Eine Putenbrust braten: So gelingt es auf jeden Fall!

Eine Putenbrust zu braten, ist nicht schwer, von allen Geflügelsorten besitzt sie das aromatischste Fleisch. Richtig zubereitet mit den zur Jahreszeit passenden Beilagen, ist sie ein richtiger Gaumenschmaus. Auch für eine Diät ist eine Putenbrust durch ihre geringe Kalorienanzahl sehr gut geeignet.


Putenbrust ist ein sehr zartes und mageres Fleisch und es gibt eine Menge Möglichkeiten, diesen Braten schmackhaft zuzubereiten. Eine Putenbrust zu braten, ist relativ einfach, und als Beilage zum Fleisch passen alle Gemüsesorten sowie Klöße, Kartoffeln, Reis und auch Spätzle. Ob kalt serviert im Sommer mit Salat oder weihnachtlich im Winter - Putenbrust ist immer ein Genuss.

Putenbrust braten: So wird sie besonders saftig

  • Putenbrust sollte man vorzugsweise mit Butter braten, da diese den Geschmack des Fleisches hervorhebt und die Poren schnell schließt, um den Saft im Fleisch zu erhalten. Eine Putenbrust sollte man so lange ohne Deckel braten, bis sie eine goldbraune Farbe angenommen hat, danach ist es empfehlenswert, den Braten abzudecken und immer wieder mit dem Bratensaft zu begießen. Das gibt der Putenbrust nicht nur einen guten Geschmack, sondern bewahrt sie vor allem auch vor dem Austrocknen.
  • Wenn die Putenbrust fertig ist, sollte man sie nicht sofort anschneiden. Damit der Saft im Braten erhalten bleibt, sollte er noch mindestens 20 Minuten bei Zimmertemperatur stehen bleiben. Macht man dieses nicht, wird der Bratensaft aus der Putenbrust herauslaufen und das Fleisch wird trocken.

Herzhafte Füllung verwenden

  • Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine Putenbrust gut gelingen zu lassen. Eine herzhafte Füllung gibt dem Braten nicht nur einen besonderen Geschmack und ein besonderes Aroma, sondern macht ihn auch sehr saftig. Rezepte dafür gibt es im Internet und auch in Kochbüchern. Für geübte Köche ist es ein Leichtes, die eigene Fantasie walten zu lassen, wenn sie eine Putenbrust braten. Möglichkeiten gibt es genug.
  • Das Gute an der Putenbrust ist, dass man sie zu jeder Jahreszeit passend zubereiten kann, ob zu Weihnachten oder im Frühling. Wenn man von dem Braten noch etwas übrig haben sollte, kann man ihn auch gerne zu einem Blattsalat essen. Putenbrust ist gesund und hat wenig Kalorien, von daher ist sie auch sehr gut für eine Diät geeignet. Eine Putenbrust braten, das kann nahezu jeder, oder es kann sehr schnell und leicht erlernt werden.