Eine Strickanleitung für eine Decke

Mit dieser Strickanleitung für eine Decke entsteht auf einfache Weise ein kuscheliges Wohnaccessoire.


Stricken kommt wieder immer mehr in Mode. Es müssen jedoch nicht immer ein Pullover oder Babykleider sein. Auch peppige Wohnaccessoires, wie etwa eine Decke, können ganz schnell und einfach gestrickt werden. Diese Anleitung ist für Anfänger genauso geeignet, wie für geübte Strickerinnen.

 

Material für die Plätzchendecke

  • Bei dieser Strickanleitung für eine Decke werden einzelne Plätzchen gestrickt. Dafür kann sehr gut Restwolle genommen werden. Gut geeignet ist Sockenwolle, da man diese bei hohen Temperaturen waschen kann. Besonders reizvoll kann es sein, verschiedene Farben zu wählen.

 

  • Es sollte darauf geachtet werden, dass die einzelnen Wollknäuel in etwa die gleiche Lauflänge haben. Dadurch wird vermieden, dass die Strickstücke ungleich in der Größe sind. Für die Strickanleitung für eine Decke kann man auch Maschenproben verwenden, die für andere Handarbeiten gefertigt wurden. Gerade Strickerinnen, die viel stricken, haben oft haufenweise solche Maschenproben zu Hause.

Plätzchen für Plätzchen zu einer Decke

  • Bei dieser Strickanleitung für eine Decke werden für ein Plätzchen 24 Maschen angeschlagen. Über 24 Runden wird kraus rechts gestrickt. Das heißt, die Hin- und Rückrunden werden rechts gestrickt. Für eine Deckengröße von 93 x 156 cm. braucht es insgesamt 96 Plätzchen. Natürlich kann man durch Zugabe oder Wegnahme von Plätzchen die Größe den eigenen Wünschen und Vorstellungen anpassen. Sind die verschiedenen Einzelteile gestrickt, geht es ans zusammenfügen. Dabei kommen 8 Plätzchen in der Breite und 12 Plätzchen in der Länge zusammen. Dazu nimmt man zwei Strickteile und häkelt diese mit festen Maschen zusammen. So fährt man fort, bis alle angereiht sind. Bei dieser Strickanleitung kann man auch sehr gut bei den einzelnen Teilen verschiedene Strickmuster verwenden. Das kann vor allem für Anfänger eine gute Möglichkeit sein, die einzelnen Musterarten zu erlernen und auf einfache Weise zu erarbeiten. Wer eine Sommerdecke fertigen möchte, ist zum Beispiel mit einer Decke aus Lochmustern gut bedient. Fachzeitschriften mit Anleitungen zu verschiedenen Strickmustern gibt es im Handel günstig zu kaufen. Auch im Internet findet man verschiedene Seiten, auf denen auf einfache und gut verständliche Weise die Strickmuster erklärt werden. Bei dieser Strickanleitung für eine Decke sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.