Einen Fahrradschlauch wechseln: Eine einfache Anleitung

Einen Fahrradschlauch zu wechseln ist wirklich einfach und bedarf keiner großen Vorbereitungen.


Einen Fahrradschlauch wechseln ist eigentlich keine Geheimwissenschaft. Allerdings macht sich der Heimwerker dabei unvermeidlich die Hände schmutzig. Deshalb sollte er das Fahrradschlauch wechseln nicht unbedingt im Sonntags-Ausgehanzug vornehmen.

 

 

Vorgehen

  • Um den Fahrradschlauch wechseln zu können, muss das betreffende Rad aus der Gabel gelöst werden. Beim Vorderrad ist das unproblematisch. Etwas schwieriger ist es mit dem Hinterrad, weil dazu die Kette abgestreift werden muss.

 

  • Das Rad ist in der Gabel mit starken Muttern befestigt. Die müssen mit einem geeigneten Schraubenschlüssel – gegebenenfalls auch mit einer Kombizange – gelöst werden. Dazu wird das Rad gegen eine Wand gelehnt. Unter Umständen muss etwas mehr Kraft ausgebt werden.

 

Nicht vergessen das Ventil zu lösen

  • Bevor das Fahrradschlauch wechseln beginnen kann, muss der Heimwerker das Ventil lösen. Das ist mit einer Mutter am Rahmen befestigt. Der Heimwerker dreht das Stück mit dem Ventilgummi heraus und löst dann die Halterungsmutter. Beides an eine Stelle legen, wo der Heimwerker sie auch sicher wieder findet.

 

  • Nun muss der Radfahrer mit einem flachen Schraubenschlüssel in den Wulst zwischen dem Radrahmen und der so genannten Decke greifen und diese vom Rad einseitig lösen. Im Normalfall darf das keine Schwierigkeiten machen.

 

  • Zwischen der Decke und dem Rahmen liegt jetzt lose der Schlauch, den der Radfahrer herausziehen kann. Entweder kann jetzt mit Flickzeug der defekte Schlauch ausgebessert oder ein neuer Schlauch aufgezogen werden.

 

  • Ist dieser fabrikneu, darf man wohl davon ausgehen, dass er Ordnung ist. Sonst muss wie bei einer Schlauchreparatur in einem Wasserbad geprüft werden, ob der Schlauch dicht ist.

 

Den neuen Schlauch einziehen

  • Der neue Schlauch wird zwischen Mantel und Radrahmen eingezogen. Seine Lage wird durch das Ventil bestimmt. Bevor der Mantel in den Rahmen zurückgedrückt wird, wird der neue Schlaucht sinnvollerweise aufgepumpt.

 

  • Das Zurückdrücken des Mantels sollte eigentlich keine Schwierigkeiten machen. Der anfangs benutzte flache Schraubenschlüssel leistet notfalls Hilfe.

 

  • Ist das Fahrradschlauch wechseln abgeschlossen, muss nur noch das Rad wieder in die Gabel gehängt und gut befestigt werden. Beim Hinterrad muss die Kette wieder über das Ritzel gezogen werden, wobei darauf geachtet werden sollte, dass sie danach straff ist. Und das Fahrradschlauch wechseln ist abgeschlossen.