Einen Hecht richtig zubereiten - leckere Fischgerichte

Fisch zählt immer zu den leichten Sommergerichten und wenn Sie selber einen Hecht richtig zubereiten, schmeckt er nochmal so lecker.


Wenn Sie gern Fisch essen, dann probieren Sie doch einmal die hier aufgeführten Rezepte. Hier finden Sie Rezepte, wie Sie einen Hecht richtig zubereiten und das ohne großen Zeitaufwand.

Einen Hecht im Ganzen backen

  • Um diesen Hecht richtig zubereiten zu können, benötigen Sie einen Hecht, zwei Knoblauchzehen, eine Chilischote, einen Teelöffel Pfefferkörner, zwei Esslöffel Sojasauce, ein Stück Ingwer, eine Paprikaschote, zwei Zwiebeln, zwei Esslöffel Sesamöl und 300 Milliliter trockenen Weißwein.
  • Der Hecht muss gründlich gesäubert und dann trocken getupft werden. Hacken Sie dann den Knoblauch fein, genau wie die Chilischote. Die Pfefferkörner sollten Sie mörsern, also klein stampfen. Der Ingwer wird in kleine Würfel geschnitten. Dann vermischen Sie den Knoblauch mit der Chilischote, den Pfefferkörnern, der Sojasauce und dem Ingwer. Darin wird dann der Hecht für etwa eine Stunde mariniert. Das geht sehr gut, indem Sie alles in einen Gefrierbeutel tun.
  • Erhitzen Sie in einer Pfanne das Sesamöl und schwitzen Sie die klein geschnittene Zwiebel und die fein gewürfelte Paprika darin an. Löschen Sie alles mit dem Weißwein ab. Verteilen Sie die Mischung dann in einem Bratgefäß und geben Sie den Hecht dazu. Lassen Sie Ihren Fisch dann im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad garen. Er ist gar, wenn Sie die Rückenflosse leicht rausziehen können.

Ein Fisch mit Käsehülle

  • Für dieses Rezept benötigen Sie 600 Gramm Filets vom Hecht, einen Esslöffel Zitronensaft, 100 Gramm Butter, Salz, Pfeffer, 150 Gramm geriebenen Emmentaler, drei Eier, Mehl zum Panieren und Worcestersauce.
  • Um diesen Hecht richtig zubereiten zu können, waschen Sie ihn zuerst und tupfen ihn dann anschließend trocken. Beträufeln Sie ihn mit dem Zitronensaft und etwas Worcestersauce. Wenn Sie keine Worcestersauce mögen, können Sie diese natürlich auch weglassen. Dann wird der Fisch noch gesalzen und gepfeffert.
  • Verrühren Sie die Eier mit dem geriebenen Käse. Wenden Sie die Hechtfilets zuerst in dem Mehl und dann in der Eier-Käse-Mischung. Bringen Sie die Butter in einer Pfanne zum Schmelzen und braten Sie darin die Filets von beiden Seiten goldbraun. Dann können sie sofort serviert werden. Dazu passt am besten Wildreis.