Einen Knutschfleck machen: So geht es mit Spaß

Es macht Spaß, einen Knutschfleck zu machen und damit auch ein wenig anzugeben. Wer möchte, kann sich so einen Fleck selbst zufügen, um mit seinem angeblich tollen Erlebnis ein wenig zu prahlen.


Der erste Knutschfleck ist auch heute noch für viele etwas Besonderes. Oft entstehen die Flecken auch versehentlich. Wer sich auskennt, kann sich selbst oder dem Partner recht schnell und angenehm einen Knutschfleck machen. Dabei sollte immer eine Art Knigge eingehalten werden.

So entsteht das Mal

  • Diese Male durch das Knutschen sind leichte Hämatome, also Blutergüsse. Sie können einen solchen "blauen Fleck" machen, in dem Sie leicht in die Haut kneifen, drücken, darauf schlagen oder indem Sie an dieser saugen.
  • Damit der Fleck nach einem echten Liebeserlebnis aussieht, müssen Sie ihn durch Saugen erzeugen, denn wenn er auf andere Weise erzeugt wird, wirkt der blaue Fleck in der Regel nicht wie ein Knutschfleck, sondern eher wie ein Sportunfall.

Dem Partner einen Knutschfleck machen

  • Am meisten macht es Spaß, wenn Sie sich zärtlich miteinander beschäftigen und dann die Lippen o-förmig aufsetzen und sanft saugen. Sie müssen nicht ausdrücklich um Erlaubnis fragen, aber es wäre schon nett, wenn Sie Ihrem Partner einen kleinen Hinweis darauf geben, dass Sie dabei sind, ihn mit einem Knutschfleck zu versehen.
  • Es tut zwar nicht weh, wenn Sie gekonnt einen Knutschfleck machen, im Gegenteil, das Gefühl ist recht angenehm. Trotzdem dürfen Sie niemanden gegen seinen Willen mit solch einem Fleck verzieren. Unterlassen Sie es also, sich überfallartig am Partner festzusaugen. Vergessen Sie nicht: Das sichtbare Mal kann ihm auch peinlich sein.

Sich selbst einen Fleck setzen

  • Wenn es Ihnen darum geht, auszutesten, wie es sich anfühlt, wenn der Knutschfleck entsteht, setzen Sie Ihre Lippen auf die Innenseite Ihrer Unterarme und saugen Sie daran. So bekommen Sie auch ein Gefühl dafür, wann Sie zu fest saugen, denn es soll dabei nicht wehtun. Die Haut ist am Unterarm etwa gleich empfindlich wie am Hals.
  • Kaum einer wird Ihnen glauben, dass der Fleck am Unterarm von einem Partner stammt. Dafür sollte er am Hals sitzen. Dort können Sie sich einen Knutschfleck nur machen, wenn Sie mit einem Gegenstand arbeiten, der sich festsaugt.
  • Versuchen Sie es mit einem Gummiball, in den Sie ein Loch geschnitten haben. Drücken Sie ihn zusammen und setzen Sie die Öffnung an die Stelle, wo Sie den Knutschfleck machen wollen.