Einmachglas öffnen - Was tun, wenn´s klemmt?

Wenn der Deckel des Einmachglases klemmt und sich nicht wie gewohnt öffnen lässt, kann man das Glas im Wasserbad oder in der Mikrowelle erwärmen und anschließend problemlos das Einmachglas öffnen.


Obst, Gemüse und Kompott kann man sehr gut in Einmachgläsern einkochen und so lange haltbar machen. Die Gläser kann man praktisch verstauen und solange lagern, bis man den Inhalt benötigt. In der Regel lassen sich diese Gläser sehr einfach öffnen, doch auch wenn es mal klemmt, kann man das Einmachglas öffnen, wenn man einige Tricks anwendet.

 

Warmes Wasser öffnet das Einmachglas

  • Wenn man ein Einmachglas öffnen möchte und dies nicht so einfach geht, wie gewohnt, ist dies kein Grund zum Verzweifeln. Wenn man das Glas kopfüber in einen mit Wasser gefüllten Topf stellt und dieses Wasser dann auf dem Herd langsam erwärmt, bildet sich im Glas ein Überdruck. Dieser gleicht den Unterdruck aus, der beim Einkochen entstanden ist und man kann den Deckel einfach abnehmen.

 

  • Vor allem bei eingekochtem Gemüse ist dies sehr praktisch, da der Inhalt gleich mit aufgewärmt wird und nach dem Öffnen bereits verzehrt werden kann. Speisen, die nicht warm gegessen werden sollen, lässt man anschließend einfach etwas abkühlen.

 

  • Wer das Einmachglas öffnen möchte, ohne die Gläser erneut aufzukochen, kann das Glas schräg unter einen Wasserhahn halten und heißes Wasser auf den Deckel laufen lassen. Auch dadurch lässt sich das Glas öffnen. Gelingt dies nicht sofort, kann man mit einem spitzen Messer vorsichtig unter den Deckel haken und das Glas anschließend öffnen.

 

Glas öffnen und gleichzeitig Inhalt erwärmen

  • Auch mithilfe der Mikrowelle kann man ein Einmachglas öffnen, wenn es sich auf herkömmliche Weise nicht öffnen lässt. Dazu stellt man das Glas einfach in die Mikrowelle und stellt diese für 30 Sekunden auf die höchste Stufe. Durch das Erhitzen in der Mikrowelle bildet sich im Glas, wie auch bei der Methode mit dem Topf, ein Überdruck, der den Unterdruck, der durch das Einmachen im Glas entstanden ist, ausgleicht, sodass sich der Deckel problemlos abnehmen lässt.

 

  • Lässt sich der Deckel nach 30 Sekunden noch nicht öffnen, kann man dies beliebig oft wiederholen. Praktischer Nebeneffekt dieser Methode besteht darin, dass sie wesentlich schneller ist, als die Gläser in einem Topf mit Wasser aufzukochen und die Nahrung in den Gläsern bereits direkt nach dem Öffnen warm verzehrt werden kann.