Eintrittskarten selber machen – Anleitung

Wer Eintrittskarten selber machen möchte, sollte darauf achten, dass alle notwendigen Informationen vorhanden sind.


Wer für seine private Veranstaltungen die Eintrittskarten selber machen will, kann diese entweder mithilfe eines Computerprogramms schreiben oder ganz persönlich mit Papier, Kleber und Schere gestalten. Der Aufwand für die gedruckte Variante hält sich in Grenzen, gebastelte dagegen sind nicht nur deutlich aufwendiger, sie sind auch schöner und individueller. Welcher Weg gewählt wird, hängt zum einen von der verfügbaren Zeit und zum anderen von der Zahl der Gäste ab.

Individuelle Eintrittskarten basteln

  • Für eine Mottoparty bietet sich das Eintrittskarten selber machen geradezu an. Mit Hilfe von Schablonen, die entweder selbst entworfen oder gekauft sind, ist es relativ einfache, die Karten gleichmäßig herzustellen. Gute Zeichner benötigen dicken Karton, nicht ganz so guten eine Vorlage und Blaupapier, dazu eine scharfe Schere, ein Teppichmesser und einen Bleistift.
  • Als Erstes wird das Motiv entweder direkt mit Bleistift oder von einer Vorlage durchgepaust auf den Karton aufgetragen, dann die Konturen mit Schwere und/oder Teppichmesser ausgeschnitten. Mit der Schablone kann das Motto gleichmäßig auf alle Eintrittskarten übertragen werden.
  • Für den Text gibt es Buchstabenschablonen, wer eine schöne, gleichmäßige Handschrift hat, kann auch Freihand arbeiten. Jede Karte ist bei dieser Vorgehensweise ein Unikat, besondere Individualität bekommt sie, wenn für jeden einzelnen Gast zusätzlich entweder ein persönlicher Text oder ein ausgefallener Aufkleber zugefügt wird.
  • Weniger aufwendig ist die Herstellung von Eintrittskarten mit dem Computer, es gibt spezielle Programme, die darauf spezialisiert sind, eine etwas mühsamere Alternative ist die Erstellung in Word. Individualität können die Karten durch Bilder oder Grafiken bekommen, auch das gewählte Papier spielt durch sein Muster und seine Farbe dabei eine entscheidende Rolle. Wer seine Eintrittskarten selber machen möchte und weder die Zeit noch die Muße für eine komplette Freihandherstellung hat, kann über die Mischung aus auf dem PC Geschriebenem und Gebasteltem dennoch eine ganz besondere Karte entwerfen.

Was auf einer Eintrittkarte stehen muss

  • Das Wichtigste an der Eintrittkarte ist die Angabe von Datum, Ort und Uhrzeit, wobei es ganz witzig ist, hier über Symbole zu arbeiten. Je nach Veranstaltung sollte auch die Kleiderordnung – zum Beispiel bei einer Mottoparty – dabeistehen oder bei einer Programmplanung, diese angegeben werden.
  • Die Eintrittskarten selber machen zeigt nicht nur Kreativität, diese individuellen Karten sind dabei auch ein hübsches Erinnerungsstück an eine besondere Veranstaltung.