Entspannen im Whirlpool und Jacuzzi

Sprudelnde Wasserstrahlen sorgen für sofortige Entpannung im Whirlpool. Außderm hilft das warme Wasser dabei, Verkrampfungen zu lösen.


Nirgendwo kann man so gut entspannen wie in der Badewanne. Die Kombination aus warmem Wasser, wohltuenden Düften und weichem Schaum führt fast augenblicklich dazu, dass verkrampfte Muskeln gelockert sowie Kopfschmerzen gelindert werden und die Seele neue Kraft tanken kann. Mit einer kleinen Sonderanschaffung kann dieser Wellness-Effekt sogar noch gesteigert werden, so wird aus einer gewöhnlichen Wanne eine Whirlwanne.

Heilsames Wasser

  • Bereits im antiken Griechenland kannte man die heilsamen Kräfte der heißen Quellen. Die Römer gingen noch einen Schritt weiter und setzten auf die Behandlung mit metallenen Striegeln, um die Durchblutung zu fördern.
  • Heute geht es viel sanfter zu, wenn man sich der Zauberkräfte von warmem Wassers bedient. Unter dem Sammelbegriff Hydrotherapie zusammengefasst, kennt die Schulmedizin zahlreiche Verfahren, wie Verspannungen gelöst und Heilprozesse gefördert werden können.
  • Klänge, Aromen und Farben unterstützen die positiven Wirkungen des Wassers noch. Ein Bad im Whirlpool kann die Beschwerden zahlreicher Erkrankungen deutlich lindern, darunter Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Rückenschmerzen, Osteoporose und Schlafstörungen.

Sprudel-ABC: So funktioniert ein Whirlpool

  • Worin liegt der Unterschied von Jacuzzi und Co? Ein Whirlpool ist eine Wanne, in der die Jets fest installiert sind, während ein Jacuzzi dasselbe wie ein Whirlpool ist. Ein Portable Spa ist mobiler Whirlpool, eine Whirlwanne die deutsche Bezeichnung für einen Whirlpool und ein Hot Tub ist aus Holz gefertigt und für den Außenbereich geeignet.
  • Bei einem Whirlpool oder Jacuzzi, wie die Sprudelwanne im amerikanischen Raum genannt wird, sind mehrere Düsen, sogenannte Jets, an den Seiten der Wanne befestigt. Diese lassen kleine Wasserstrahlen in das Badewasser ab. Sanft massieren die Wasserstrahlen beanspruchte Körperregionen und sorgen so für Urlaub in der Wanne. Dazu wird Luft ins Wasser geleitet, sodass der Körper Auftrieb bekommt und sanft auf dem Wasser schwebt.

Entspannung in den eigenen vier Wänden

  • In vielen Luxushotels oder Wellness-Ressorts gehört ein Jacuzzi zum Standard. Nicht jeder kann sich einen Aufenthalt in so einem Entspannungsparadies leisten, doch gibt es auch für den kleinen Geldbeutel eine sparsame Möglichkeit, in den Genuss eines Whirlpool zu kommen und sich sprudelnd zu entspannen.
  • Das Zauberwort heißt Luftsprudelmatte. Dabei handelt es sich um eine spezielle Matte, die mit verschiedenen Düsen ausgestattet ist. Sie wird einfach in die Badewanne gelegt und angeschlossen. Mithilfe einer Fernbedienung lässt sich die Geschwindigkeit der Wasserstrahlen leicht regulieren. Eine solche Matte ist schon ab 40 Euro erhältlich.