Euviril - 100%ig für den Mann

Das natürliche Potenzmittel Euviril nutzt verschiedene Antioxidantien und Arginin, um den Männern die Unlust am Sex zu nehmen. Vor der Einnahme sollte mann sich allerdings im Einzelnen über die richtige Einnahme und eventuelle Nebenwirkungen informieren.


Das Potenzmittel Euviril besteht aus rein natürlichen Inhaltsstoffen und wird von Männern zur Steigerung der sexuellen Lust eingenommen. Entwickelt und vertrieben wird das Potenzmittel von der Alpenland Pharma. Eine Anwendung empfiehlt sich vor allem bei einer erektiler Dysfunktion (Impotenz). Euviril ist allerdings auch als Mittel gegen Prostatabeschwerden erhältlich.

Allgemeine Informationen zu Euviril

  • Das Mittel wird in verschiedenen Online-Shops und in Apotheken in unterschiedlichen Ausführungen angeboten und kann bei Impotenz oder gegen Prostatabeschwerden eingesetzt werden. Der Wirkstoff befindet sich in Kapseln und wurde speziell für Männer entwickelt.
  • Das Potenzmittel kann die Erektionsfähigkeit des Mannes diätetisch unterstützen und hilft auch zuverlässig bei Gefäßverengungen. Das Mittel darf nur an Erwachsene verkauft werden und wird, falls nicht anderes verordnet, zwei Mal pro Tag mit viel Wasser zu einer Mahlzeit eingenommen.
  • Eurivil gibt es in Kapsel-, aber auch in der Tablettenform. Die Brausetabletten werden ein bis zwei Stunden vor Bedarf mit etwa 200 Millilitern Wasser eingenommen.

Euviril in der Praxis

  • Der wichtigste Wirkstoff in den Kapseln oder Brausetabletten ist das L-Arginin. Dieses wird als Ausgangssubstanz für die wichtige Synthese von Stickstoffmonoxid benötigt. Durch den konstant steigenden Anteil an Stickstoffmonoxid können sich die Gefäße im Körper weiten und entspannen. Infolgedessen fließt mehr Blut in den Penis, der dadurch eine Erektion aufbauen kann.
  • Der Betroffene hat die freie Wahl zwischen Brausetabletten und Kapseln, von der Wirkung her unterscheiden sich beide Produkte nicht. Bei Gefäßverengungen und anderen Gründen für sexuelle Unlust kann das Potenzmittel, je nach individuellem Fall und nach einer gewissen Zeit, zum Erfolg führen.
  • Da Ausnahmen immer die Regel bestätigen, kann es durchaus vorkommen, dass Euviril seine Wirkung nicht entfaltet. Euviril ist sehr gut verträglich, auch eine doppelte Dosierung führt nicht zu Nebenwirkungen. Einzig bekannt ist eine möglicherweise auftretende Senkung des Blutdrucks.