Fahrenheit und Grad - Umrechnung leicht gemacht

Während in der USA Temperaturen meist in Grad Fahrenheit angegeben werden, ist im restlichen Teil der Welt, die Celsius Skala üblich, für die Umrechnung Fahrenheit und Grad Celsius ist, eine Formel nötig.


Fahrenheit ist eine Temperaturskala für die Angabe von Temperaturen in Grad Fahrenheit (° F) verwendet wird. Häufig werden diese in den Vereinigten Staaten in Wettervorhersagen für die Außen- und Innentemperaturen genutzt. Celsius ist auch eine Temperaturskala die Temperaturen in Grad Celsius (° C) angibt, diese wird überall außerhalb der USA verwendet. Die Fahrenheit und Celsius Skalen sind nur bei -40 °C und +40°F identisch. Da die Konvertierung der beiden Skalen relativ aufwendig ist, verwenden viele Leute einen Rechner um Fahrenheit und Grad umzurechnen. Wenn man oft Werte, beider Skalen hört, bekommt man auch ein Gefühl wie man umrechnet oder schätzt - auch ohne Formel.

 

Umrechnung

  • Eine Änderung von 1 Grad Celsius entspricht einer Änderung von 1,8 Grad Fahrenheit und eine Änderung von 1 Grad Fahrenheit entspricht der Änderung von 0,55 Grad Celsius.
  • Wenn man hierzu noch weiß das 0°C gleich 32°F sind kann man auch ohne Formel jede Temperatur selbst umrechnen. Die Formel zur Umrechnung von Fahrenheit und Grad Celsius sieht folgendermaßen aus:

 

  • [° C] = ([° F] - 32) × 5 / 9
  • [° F] = [° C] × 5.9 + 32

 

Wichtige Temperaturwerte

  • Der Gefrierpunkt von Wasser oder der Schmelzpunkt von Eis sind 0 °C oder 32°F. Wenn man im Sommer von 100°F spricht, bedeutet das eine Temperatur von 38°C im Schatten.
  • Die Körpertemperatur von 37°C weist ein Äquivalent von 98,6 Grad Fahrenheit auf. Fieber in Celsius entspricht einer Temperatur von mehr als 38 Grad oder dem Gegenwert von 100,4 Grad Fahrenheit.
  • Außerdem ist eine Temperatur von 39 Grad Celsius 102 Grad Fahrenheit nicht gefährlich wird aber als erhöhtes Fieber bezeichnet. Klimaanlagen sollten idealerweise auf 77-78 ° F oder 25-26 ° C im Sommer eingestellt werden, um keine zu Hohen Energieverbrauch darzustellen.
  • Die Heizung sollte im Winter auf ideal 69 ° F oder 20 ° C eingestellt, denn das spart Heizkosten und hilft der Umwelt. Wenn man mehrere Temperaturpaare kennengelernt hat, ist auch das Schätzen der Umrechnung von Fahrenheit und Grad Celsius relativ einfach.