Fahrrad selber zusammenbauen

Anleitung wie Sie ein Fahrrad selber zusammenbauen können und was Sie dabei alles beachten müssen


Mit ein bisschen Begabung und praktischem Feingefühl lässt sich sicher problemlos ein Fahrrad selber zusammenbauen. Ihnen sollte aber bewusst sein, dass der Kauf teurer ist, als wenn Sie ein fertiges Fahrrad kaufen. Wobei Sie bei einem fertig gekauften Fahrrad wenig Eigenkreativität einbringen können. Um an die Teile zu kommen, stehen Ihnen ja vielerlei Möglichkeiten zur Verfügung, unter anderem gibt es auch günstigere Alternativen, indem Sie zum Beispiel gut erhaltene Teile von einem gebrauchten Fahrrad in einer günstigeren Preisklasse erwerben können.

 

 

Fahrrad selber zusammenbauen - Welcher Rahmen passt zu Ihrer Größe?

  • Bevor Sie sich ein Fahrrad selber zusammenbauen, müssen Sie sich bewusst werden, welche Art eines Fahrrades Sie sich wünschen, wie zum Beispiel Mountainbike, Crossfahrrad und wo Sie damit fahren möchten. Sind Sie sich dessen bewusst, sollten Sie sich über die Rahmenhöhe Ihres Rades Gedanken machen und diese Ihrer Körpergröße anpassen.

 

  • Danach wird ein geeignetes Getriebe für Ihr Fahrrad benötigt, dass Sie am besten von einem Fachmann einarbeiten lassen, da die Länge der Kurbel ordnungsgemäß eingestellt werden muss. Welche Schaltung für Sie die beste ist, entscheidet besser ebenfalls der Profi. Auch die Gabel und das Lenkrad werden dort montiert.

 

Fahrrad selber zusammenbauen - dazu gehören auch die Räder

  • Wenn Sie Lust haben, können Sie sich die Räder Ihres Fahrrades selber zusammenbauen. Die Länge der Speiche müssen Sie dem Radius der Nabe und Felge anpassen. Für die Zentrierung Ihres Rades benötigen Sie viel Fingerspitzengefühl.

 

  • Fangen Sie mit dem Vorderrad an und zwar die Speichen einheitlich gehen lassen und die Nippel immer gleichermaßen drehen, so dass die Nabe genau in der Mitte der Achse liegt.

 

  • Durch das Festziehen oder loslassen wird der Rundlauf eingestellt und die Felge darf dabei nicht springen. Dann gleichen Sie das Schlagen nach der Seite aus, indem die Speichen an den besagten Stellen so gestrafft oder losgelassen werden, dass sie die Felge in eine gerade Laufbewegung ziehen.

 

  • Beim Fahrrad selber zusammenbauen, müssen Sie bei dem Hinterreifen beachten, dass die zentrierte Stellung der Felge nur bewältigt werden kann, wenn die Speichen auf einer Seite höher stehen als auf der anderen. Umso mehr Kettenritzel verfügbar sind, desto schräger stehen die äußeren Speichen.

 

  • Die Nabenschaltung, die sich einfacher einstellen lässt, finden Sie bei Trekkingrädern oder Citybikes vor. Da der Antrieb für die Kettenschaltung noch fehlt, montieren Sie nun die Schaltung, da sich die Länge danach richtet. Eventuell muss sie gekürzt werden und anschließend wird sie mit Nieten befestigt.

 

  • Beim Anbringen von Zubehör wie Klingel, Beleuchtung, Schutzbleche haben Sie sicherlich keine Probleme mehr. Viel Spaß beim Fahrrad selber zusammenbauen sowie bei den Radtouren.