Familienklima - Wenn zu Hause alles stimmt

Für Kinder und Eltern sollte die Familie ein Rückhalt für den Alltag sein. Ist dieser gestört, leiden meistens die Kinder mehr darunter.


Die Familie soll ein Ort der Geborgenheit und des Schutzes sein. Sie soll für Vertrauen und Zuverlässigkeit stehen. Für alle Familienmitglieder! Kennen Sie das auch, dass Sie sich schlecht fühlen, sobald in der Familie der "Haussegen schief hängt"? Selbstverständlich gibt es keine allgemein gültigen Regeln für das reibungslose Funktionieren innerhalb einer Familie, viel zu unterschiedlich sind die Modelle, die es in unserer modernen Zeit gibt.

Positives Familienklima schaffen

  • Und für die Atmosphäre oder die Stimmung gibt es ohnehin kein Patenrezept. Stimmung beziehungsweise Atmosphäre wird durch die Familienmitglieder erzeugt, und jede Familie hat ihre ganz eigenen Gesetze. Dennoch ist es wichtig, ein positives Familienklima zu schaffen. Je besser es einer Familie gelingt, mit den spezifischen Anforderungen des Alltags und auftretenden Konflikten fertig zu werden und für alle Mitglieder ein hohes Maß an Zufriedenheit zu erreichen, umso besser. 

Eltern sind Vorbilder

  • Ganz wichtig für stabile Beziehungen innerhalb der Familie ist, dass Kinder ihren Eltern vertrauen können und in ihnen aufmerksame und interessierte Ansprechpartner finden. Eltern, die "mit gutem Beispiel vorangehen" und Vorbilder für ihre Kinder sind, erfahren eher Wertschätzung als Eltern, die von ihren "Sprösslingen" als negativ beurteilt werden. Kinder aus intakten Familien greifen seltener zu Alkohol, Zigaretten oder Drogen als Kinder, die aus "Problemfamilien" kommen.

Tipps für ein positives Familienklima

1. Respektvoller Umgang miteinander und gegenseitige Wertschätzung

2. Kommunikation untereinander, Gefühle zeigen und Meinungen ausdrücken

3. Emotionale Wärme und Geborgenheit schaffen

4. Keinen Leistungsdruck auf die Kinder und Jugendlichen ausüben

5. Talente, Hobbies und Interessen der Kinder und Jugendlichen fördern

6. Gemeinsame Aktivitäten (zum Beispiel Hobbies und Ausflüge) unternehmen

7. Probleme und Konflikte konstruktiv und positiv lösen 

Lesen Sie weiter unter Erziehungsstile