Familienwappen suchen und finden

Ein Familienwappen zu suchen, kann ein wenig Zeit in Anspruch nehmen. Archive und Datenbanken müssen durchforstet werden, meist auch der Stammbaum, der über die Vergangenheit aufklärt. Die heutige Informationsfülle ermöglicht es jedem, sofern einige Daten bekannt sind, nach dem eigenen Wappen zu forschen. Dieses kann dann auch in den Alltag integriert werden.


Mithilfe des Internets und der großen Dokumentensammlungen innerhalb der Archive ist es möglich, das eigene Familienwappen zu suchen und dafür nicht einmal etwas zu bezahlen. Zwischen 1700 und 1860 gab es eine regelrechte Welle an Familienwappen, daher besteht die Möglichkeit, dass auch Ihre Familie eines besitzt.

Mit dem Internet das Familienwappen suchen

  • Die naheliegendste Lösung ist recht simpel. Im Internet sind zahlreiche Datenbanken vorhanden, die Wappen aus bestimmten Archiven oder Büchern übernommen haben und in einer Suche zur Verfügung stellen. Typische Familiennamen wie Schmidt oder Müller können einfach mit dem Suchwort "Familienwappen" in Googles Suchfunktion eingetippt werden. 
  • Internetarchive sind nur in wenigen Fällen nicht mit Kosten verbunden. Es wird entweder ein einmaliger Beträg berechnet und die Suche wird dann von den Betreibern der Seite vorgenommen, oder monatliche Gebühren werden verlangt, was seltener zutrifft. Bei einigen Diensten reicht schon eine Regstrierung auf der Seite, um sie nutzen zu können.

Archive nach Familienwappen durchstöbern

  • Die Ahnenforschung ist die effektivste Möglichkeit, um nach dem eigenen Familienwappen zu suchen. Hier reicht bereits, im Gegensatz zur Intersuche, die mehr Informationen benötigt, der Name der Eltern und wenn vorhanden die Namen der Großeltern, Geburtstag und Geburtsort. Solch eine Suche kann allerdings sehr lange dauern.
  • Hier ist zu beachten, dass historisch mittel- und unterständische Familien kein Familienwappen besitzen, da solche Privilegien nur ab der Beamtenschicht möglich waren. Auch Rittergeschlechter gehören dazu. Es ist jedoch heute bereits möglich, ein eigenes Familienwappen zu erstellen, das sich am besten den Regeln der Heraldik unterstellt.

Die eigene Familie fragen

  • Mit etwas Glück befindet sich das Wappen noch im Besitz der Familie, zum Beispiel bei den Groß- oder Urgroßeltern. Auch die eigenen Eltern können solche Familienstücke besitzen, wenn die Großeltern verstorben sind. Hier lohnt es sich nachzufragen, denn irgendwo in der Geschichte finden sie sich immer.
  • Mit der Familie zusammen nach dem Familienwappen zu suchen, ist eine gute Methode. Ist kein Familienwappen bekannt, kann auch der Stammbaum zurückverfolgt werden. Je weiter dieser in die Geschichte zurückgeht, desto umfangreicher kann die Suche ausfallen. Auch Familienwappen von anderen Familien können so gefunden werden.