Farbwirkung – was Farben auslösen

Wie Farben auf unsere Psyche wirken und wie man mit ihrer Hilfe Stimmungen beeinflussen kann, ist Gegenstand der Farbwirkung.


Farben beeinflussen unsere Gefühle und Stimmungen. Meistens nimmt dies nur unser Unterbewusstsein wahr. Aber wer einmal genauer darauf achtet, wird bemerken, dass er sich beispielsweise in einer Umgebung, in der überwiegend Blautöne vorherrschen, wohl und entspannt fühlt. Bewusst eingesetzt wird diese Farbwirkung von Inneneinrichtern und Feng Shui-Beratern, um uns eine angenehme und maßgeschneiderte Wohnatmosphäre zu schaffen. Farben werden aber auch eingesetzt, um unser Empfinden für einen bestimmten Zweck zu manipulieren. Supermärkte leuchten ihre Fleisch-, Käse- oder Gemüsetheken mit farbigem Licht aus, um die Produkte frischer aussehen zu lassen. Denn jede Farbe löst in uns eine andere Empfindung aus.

Rot und Blau
Mit Rot verbinden wir Freude, Liebe, Energie, Feuer und Blut aber auch Wut, Aufregung, Aggression und Gefahr. Diese Farbe erweckt in uns Aufmerksamkeit, beschleunigt unseren Kreislauf und stimuliert die Durchblutung. Sie wirkt vordergründig und strahlt viel Wärme aus, hat aber auch eine manipulative Wirkung, denn Männer finden Frauen in roten Kleidern oder mit rotem Lippenstift oft unwiderstehlich. Verkehrszeichen in Rot signalisieren uns Halt, Achtung oder Gesperrt. Wegen dieser Farbwirkung sollte Rot als Wohnfarbe daher eher sparsam eingesetzt werden. Mit Blau assoziieren wir Himmel, Träume, Meer, Ewigkeit, Adel, Reinheit und Wissen. Diese Farbe hat eine sehr entspannende Wirkung auf uns. Sie vermittelt Ruhe und Klarheit, senkt Puls und Blutdruck. Blau erzeugt Tiefe, Raumgefühl und lässt uns gleichmäßiger atmen. Deshalb ist sie die ideale Farbe für Schlafräume. Da sie auch kühl, frisch und sauber wirkt, nutzt man diese Farbwirkung auch oft bei der Gestaltung von Badezimmern. Als Verkehrszeichen hat Blau einen eher informativen Charakter.

Grün und Gelb
Die Farbe Grün lässt uns an Natur, Frische, Frühling, Wald und Wiesen denken. Sie fördert ebenfalls unsere Entspannung, lässt uns durchatmen. Wir fühlen uns geerdet und ausgeglichener.
Grünes Gemüse empfinden wir als frisch und grünem Waschmittel schreiben wir eine größere Waschkraft zu. Als Wohnfarbe findet diese Farbe oft Verwendung in Schlaf- und Kinderzimmern oder auch im Badezimmer. Gelb lässt uns an Sonne, Gold, Reichtum, Licht und Wärme denken, aber auch Neid, Eifersucht und Gift wird mit dieser Farbe verbunden. Auf uns hat sie eine stimmungsaufhellende Farbwirkung, sie entspannt und fördert unsere Kommunikationsbereitschaft. Gelb in vielerlei Abstufungen ist, gerade deshalb, die bevorzugte Farbe in öffentlichen Gebäuden, Schulen und Kindergärten. Diese Farbe lässt Räume hell und lichtdurchflutet wirken. Sie wirkt stimmungsaufhellend und strahlend. Als Signalschild hat Gelb eine warnende Funktion. Beispielsweise werden Chemiegüter oder radioaktive Substanzen so gekennzeichnet.

Schwarz und Weiß
Mit Schwarz verbinden wir Dunkelheit, Trauer und Tod. Im Gegensatz dazu steht Weiß für Reinheit, Unschuld und Licht. Beide bilden starke Kontraste und werden auch als unbunte Farben bezeichnet. Während Schwarz Räume optisch stark verkleinert, kehrt Weiß diesen Effekt um und vergrößert. Beide werden eingesetzt, um Akzente im Wohnbereich zu setzen. Einzeln oder als spielerischer Kontrast, haben sie als Farben des Purismus und der Eleganz, in die Welt der Mode Einzug gehalten. Ihre gegensätzliche Farbwirkung erscheint interessant aber nicht aufdringlich.