Faschingsschminke selber machen – so geht’s

Selbst gemachte Faschingsschminke, die einen ganzen Tag über wischfest ist und trotzdem atmungsaktiv für die Haut bleibt


Eine große Palette an prächtigen Farben, die als Perlglanzpigmente sowie auch als normale Pigmente zur Verfügung stehen, ist als Schminkstifte und als Schminke, die wahre Wischfestigkeit mit sich bringt, verwendbar. Mit einem richtigen Rezept lässt sich eine Schminkcreme für eine haltbare und atmungsaktive Faschingsschminke, um Gesicht und Körper damit zu gestalten, selber herstellen. Zur Karnevalszeit gilt nun mal, umso bunter umso besser. Unter der vielfältigen farbigen Schminkherstellung ist außerdem auch eine Gold- oder Bronzeschminke denkbar. Um die Schminke herzustellen, ist es vorerst notwendig, eine erforderliche Fettphasenmenge für die Farben herzustellen. Dabei ist wichtig zu wissen, wie viel Farben insgesamt angerührt werden sollen, um nachher nicht zu wenig Fettphase produziert zu haben.

Die Fettphase für Faschingsschminke selbst anrühren
Für die Fettphase müssen zunächst 10 g Lamecreme mit 40 g Weizenkeimöl, Sesamöl, Jojobaöl oder dergleichen in einem feuerfesten Glas, bis es flüssig ist, langsam erhitzt werden. Nach dem Erhitzen ist 2 Tropfen Vitamin E oder Antiranz, um ein verderben der Fettphase zu verhindern, unterzurühren. Bei der Verwendung von Jojobaöl ist das Antiranz nicht erforderlich. Nachdem die Fettphase etwas erkaltet ist, kann diese in ein geeignetes Gefäß mit Deckel umgeschüttet und für einen längeren Zeitraum in den Kühlschrank aufbewahrt werden. Durch die Zugabe von Antiranz ist es möglich, eine gekühlte Fettphase in diesem Zustand bis über ein Jahr aufzubewahren. Bei Bedarf kann mit übrig gebliebener Fettphase auch eine Pflegecreme für die Haut hergestellt werden.

Die Cremeherstellung selbst herstellen
Für eine Crememenge von ungefähr 30 g werden von der kalten Fettphase 10 g benötigt. Diese ist mit geringer Wärmezufuhr, im geeigneten unbrennbaren Behälter zu erhitzen. In einem anderen feuerfesten Becherglas kann gleichzeitig 20 g destilliertes Wasser erwärmt werden. Mit einer Temperatur von 60-70 °C und unter pausenlosem Umrühren wird das Wasser nach und nach in das Fett geschüttet. Um eine Blasenbildung zu vermeiden, muss ein Stetiges und Langsames verrühren bis zum Abkühlen gewährleistet sein. Um den Kühlungsprozess schneller zu erreichen, kann ein kaltes Wasserbad, indem der Behälter mit der heißen Creme Platz nimmt, verhelfen. Sind noch pflegende Zusätze erwünscht, sollten diese bis zu einer Temperatur von 30 - 40 °C untergemischt werden. Nicht zu vergessen sind 2 Tropfen K 400 beizufügen. Die Konservierung dient einer längeren Haltbarkeit.

Die wischfeste Faschingsschminke mit Perlglanzpigmenten
Für Perlglanz - Faschingsschminke sind in der Regel 15 g Creme, 1 Messlöffel Gummi Arabicum, 15 Tropfen Glyzerin und 4 Messlöffel Perlglanzpigmente notwendig. Die Creme sollte auf Raumtemperatur temperiert sein. Ist die Creme in diesem Wärmezustand, wird erst einmal das Gummi arabicum beigefügt und vermischt. An nächster Stelle sind die Farbpigmente und das Glyzerin unterzurühren. Sind alle Zutaten gut miteinander vermischt, ist die Faschingsschminke bereit zum Einsatz. Wissenswert ist es bei dieser selbst hergestellten Schminke, dass diese zwar wischfest ist, jedoch nicht wasserfest. Des Weiteren sollte sie nach jeder Anwendung richtig verschlossen werden, da sie ansonsten austrocknet. Besonders wichtig ist die Faschingsschminke auf die Haut ziemlich dünn aufzutragen, damit sie geschmeidig bleibt und rasch trocknet. Das beigesetzte Gummi arabicum dient für die Wischfestigkeit und das Glyzerin verhindert, dass dieses auf der Haut zu durchlässig wird.