Fenix pd20 im Test

Die Taschenlampe Fenix pd20 ist klein und handlich, besteht aus einem hochwertigen Aluminium Gehäuse und besitzt einen Rollschutz.


Die handliche Taschenlampe besitzt ein geringes Gewicht von nur 54 Gramm und liegt sehr leicht in der Hand. Die maximale Lichtausbeute beträgt 180 Lumen, die Lampe ist wasserdicht und mit einem IPX-8 Schutz versehen.

Fenix pd20 - Lieferumfang und technische Eigenschaften
Im Lieferumfang befinden sich außer der Taschenlampe eine Handschlaufe, ein Holster, ein Ersatz O-Ring, eine Ersatzgummi Endkappe und eine ausführliche Anleitung. Als Batterie kommt eine CR123 zum Einsatz. Das Aluminiumgehäuse macht einen sehr robusten und hochwertigen Eindruck, insgesamt wirkt die Verarbeitung sehr gelungen. Insgesamt besitzt die Taschenlampe vier verschiedene Helligkeitsstufen, in 180 Lumen, in 94 Lumen, in 47 Lumen und in 9 Lumen. Des Weiteren verfügt die Lampe noch über einen Strobe Modus und eine ausführliche SOS Funktion, mit der die Lampe eigenständig einen ganzen SMS Code aussenden kann.

Die Taschenlampe Fenix pd20 in der Praxis
Die Taschenlampe liegt nicht nur sehr leicht und angenehm in der Hand, sie lässt sich auch sehr einfach handhaben. Die vier verschiedenen Helligkeitsstufen machen einen Einsatz der Lampe bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen problemlos möglich. Durch Drehen des Lampenkopfes können die verschiedenen Stufen einfach und schnell eingestellt werden. Bei Bedarf kann die Fenix pd20 auch als Kerze oder Tischlicht verwendet werden, durch ihre flache Bauweise steht sie problemlos senkrecht auf einem Tisch. Nach ungefähr 30 Minuten Betrieb erwärmt sich das Gehäuse der Lampe bereits spürbar, die Lichtstärke ist auch nach längerer Zeit mehr als ausreichend und konstant. Um eine Verbrennung der Haut zu vermeiden, sollte die Lampe regelmäßig ausgeschaltet werden, damit sie sich abkühlen kann. Bei einem längeren Dauereinsatz sollten zur Sicherheit am besten Handschuhe getragen werden. Die verschiedenen Schaltvorgänge lassen sich in wenigen Sekunden tätigen, die Lichtausbeute der Lampe ist für jede Art von Lichtverhältnis mehr als ausreichend. Der integrierte SOS Modus arbeitet tadellos und wird sehr leicht bemerkt.

Das Fazit zur Taschenlampe Fenix pd20
Die Taschenlampe Fenix pd20 besitzt ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und eignet sich für den Einsatz in zahlreichen Bereichen. Die Lampe ist hervorragend verarbeitet und besitzt eine wirklich gute Lichtausbeute. Die Benutzung geht leicht von der Hand, durch das geringe Gewicht der Lampe fällt diese auch nach längerer Zeit nicht negativ auf.