Fenrier: Hundefutter im Test

Ein Hundefutter mit Kräutern und einem hohen Gehalt an Fleisch ist für die Gesundheit des Hundes von großer Bedeutung und für den Hund ein Genuss.


Ein neues Hundefutter ist auf dem Markt. Es heißt Fenrier und ist speziell für ausgewachsene Hunde entwickelt. Durch den hohen Anteil an Fleisch, 80 Prozent, ist es nicht nur sehr schmackhaft, sondern auch den Bedürfnissen der Hunde angepasst. Außerdem enthält dieses Futter keine Beimischungen an Kartoffeln, Reis, Mais oder Gemüse, die in vielen anderen Hundefuttersorten vorhanden sind. Dies ist ein großer Vorteil, weil durch diese Zutaten die Hunde zum Übergewicht neigen. Eine Besonderheit dieses Futters ist außerdem, dass es mit schmackhafter Leber oder anderen Innereien angereichert ist. Der Fettanteil dieses Futters ist nicht so hoch, wie es bei anderem Hundefutter verwendet wird. Es ist somit auch für Hunde, die zum Dickwerden neigen, eine gute Sache. Fenrier ist für alle Hunde geeignet.

Zusätzliche Kräuter sind gut für die Gesundheit
Ein Kräuterzusatz, der sich "Kraut der Unsterblichkeit" nennt, kommt aus China. Er wird bei den Menschen zum Aufguss von Tee verwendet und reguliert die Herztätigkeit. So kann der Blutdruck im normalen Bereich gehalten werden. Dieses Kraut wird auch verwendet, um stressbedingte Krankheiten zu vermeiden. Wenn es beim Menschen hilft, wieso dann nicht bei den Hunden? Sie wollen doch sicher auch einen stressfreien Hund! Ein weiteres Kraut kommt aus der Nähe des Amazonas und nennt sich "Cat´s Claw". Es wurde bei den Indianern entdeckt und hat die Wirkung der Darmreinigung. Jeder weiß, wenn der Darm gereinigt ist, stimmt meist die Gesundheit. Aber auch bei Arthritis ist dieses Kraut wirksam, somit sehr gut für ältere Hunde.

Fenrier auch als spezielles Futter für Windhunde
Windhunde brauchen, da sie sehr viel in Bewegung sind, auch ein speziell abgestimmtes Futter. Durch die Ausgewogenheit des Futters Fenrier bekommt ihr Hund alles, was er braucht. Durch den hohen Fleischanteil wird dieses Hundefutter jedem Hund schmecken. Wer sich von dem Futter überzeugen möchte, kann eine Probe anfordern und seinem Hund geben. Haben Sie das Futter schon gekauft, und Ihr Hund mag es wider Erwarten nicht, können Sie es zurücksenden und bekommen den Kaufpreis erstattet. Sie können ohne Risiko das Futter kaufen und ihrem Hund damit eine Freude machen.