Fensterheizung - tun Sie etwas gegen das Kondenswasser

Um Probleme mit Kondenswasser zu lösen, sind keine großen Umbauten notwendig. Die Fensterheizung kann einfach und schnell installiert werden – sowohl beim Einbau neuer Fenster als auch bei bestehenden Fenstern.


Dank einer Fensterheizung kommt es nicht mehr zu Kondenswasser am Fenster. Mit einer speziellen Fensterheizung wird der nasse Randbereich der Fenster mit geringstem Stromverbrauch erwärmt. Auch bei kalten Temperaturen bleibt der Rahmen und Glas trocken. Bei den neueren Fenstern ist der Einbau einfach und rasch erledigt, entweder durch einen Monteur oder einen Elektriker. Eine Fensterheizung wurde zielgerichtet entwickelt, um das spezielle Problem von nassen Fenstern für immer zu lösen.

Das Kondenswasser
Das Wasser macht mit der Zeit die Gummidichtung kaputt, anschließend den Rahmen, dann das Fensterbrett und am Ende sogar das Mauerwerk. Dadurch werden die Fenster schneller undicht und gehen kaputt. Viele Leute wischen das Wasser regelmäßig ab und lüften zu lange, wodurch wieder übermäßig geheizt werden muss. Wenn sich zuerst unsichtbare Sporen und im Anschluss Schimmel bildet, so ist das Kondenswasser auch gesundheitsgefährdend. Der Schimmel kann sich im ganzen Raum verteilen und er macht Menschen mit einem schwachen Immunsystem oder Allergien sehr zu schaffen.

Der Betrieb und die Montage
Bei den Fensterheizungen ist ein sauberer, schneller und einfacher Einbau möglich. Je nachdem, wie diese montiert werden, sind sie fast unsichtbar und haben einen geringen Stromverbrauch. Die Fenster bleiben voll funktionsfähig und passen für alle Fensterarten. Als Stromverbrauch werden pro Laufmeter des Heizelements ungefähr zehn Watt benötigt. Hat ein Fenster einen Umfang von circa vier Metern, so beträgt der Stromverbrauch hier ungefähr vierzig Watt. Dies entspricht wiederum dem Verbrauch einer schwachen Glühbirne. Die Fensterheizung schaltet sich automatisch bei der Temperatur ein, bei der Kondensat entstehen würde.

Wirkung und Nutzen
Durch die angenehme Abstrahlung der Fenster herrscht ein besseres Wohngefühl und es wird kein unnötiges Heizen und Lüften mehr verursacht. Insgesamt bieten die Fenster anschließend eine höhere Haltbarkeit und auch weniger Servicekosten. Bereits Hunderte von Fenster in Bürogebäuden, Wohnbauten und in Einfamilienhäusern werden durch die Fensterheizungen trocken gehalten, wobei diese besonders bei Wintergärten, großen Glasvorbauten und bei Dachflächenfenstern zum Einsatz kommen.