Ferien in St. Peter Ording - Spaß für die ganze Familie

Bei Ferien in St. Peter Ording heißt es als Begrüßung nicht nur „Moin, Moin“, hier kann man auch noch interessante 100 Jahre Pfahlbau kennenlernen.


Mit den frühlingshaften Temperaturen zieht es uns hinaus ins Freie, ob es für einen Kurztrip oder für einen längeren Aufenthalt sein sollte: Ferien in St. Peter Ording sind für jedes Mitglied der Familie das Richtige. Weite und menschenleere Strände laden hier zum Träumen und Verweilen ein und für die Kleinen ist nicht nur im Kinderspielhaus ein herrlicher Platz zum herumtoben, basteln und spielen.

Ferien in St. Peter Ording – ein Küstenort stellt sich vor
Der Name Bad Sankt Peter Ording setzt sich ursprünglich aus drei Orten zusammen, welche im Laufe der Zeit zu einem zusammengewachsen sind. Und zwar aus dem Dorf Sankt Peter, welches die Bezeichnung der gleichnamigen Kirche Sankt Peter verdankt, die durch einen damalig aufsehen erregenden Gerichtsfall in aller Munde war und so der Name sich schließlich auch auf den Ort übertrug. Ording und Sankt Peter wurden 1867 kirchlich zusammengelegt und sollten erst ein Jahrhundert später, nämlich 1967, zu einer Gemeinde werden. Im Jahre 1877 wurde in den Dünen zwischen Sankt Peter und Ording das erste Hotel gebaut. Dies gilt als das Gründungsdatum des Bades. Ferien in St. Peter Ording sind pure Erholung in Schleswig-Holstein im Kreis Nordfriesland. Als einziges deutsches Seebad besitzt der zauberhafte Ort eine Schwefelquelle und darf sich daher mit der Bezeichnung „Nordseeheil- und Schwefelbad“ schmücken. Als anerkannter Kurort erhebt die Gemeinde eine Kurabgabe, die zum Zwecke der Unterhaltung, Herstellung und Verwaltung der öffentlichen Einrichtungen und Veranstaltungen genutzt wird. Als Besucher des Ortes bekommt man von seinem Vermieter eine Gästekarte, die als Quittung für die entrichtete Kurabgabe gilt und außerdem noch als Gutschein für eine ganze Reihe von Leistungen und Veranstaltungen.

Ferien in St. Peter Ording – ein Platz an der Sonne
Der beliebte Ferienort ist auf vielen Wegen erreichbar, ob nun mit dem eigenen Auto, mit der umweltfreundlichen Nord-Ostsee-Bahn, welche in Sankt Peter Ording hält, mit dem Flugzeug oder ganz traditionell mit dem Fahrrad. Für eine schöne und entspannte Ferienzeit gibt es in dem Ort ganz individuelle Übernachtungsmöglichkeiten, vom erstklassigen Hotel, über Pensionen, Ferienhäuser, Apartments, die Übernachtung auf dem Bauernhof oder dem Campingplatz bis hin zu Unterkünften für Allergiker und Menschen mit Behinderungen. Außerdem zeichnet sich der Ort durch besonders familienfreundliche Pauschalangebote und kinderfreundliche Klassifizierungen mehrerer Unterkünfte aus.

Ferien in St. Peter Ording sind für Kinder immer etwas ganz besonderes, wie etwa ein kostenfreier Besuch des legendären Kinderspielhauses, wo sie, je nach dem wie alt sie sind, ohne eine Aufsichtsperson den ganzen Tag mit gleichaltrigen Kindern verbringen können. Das heißt, sie können basteln, backen, spielen, bei Aktionstagen wie „Piraten der Nordsee“ oder bei verschiedenen Veranstaltungen, wie Clownsauftritte, Figurentheater oder einer Märchenstunde eine aufregende und abwechslungsreiche Zeit verbringen. Gut betreut vom geschulten Team der Tourismuszentrale können sie hier herrliche Stunden verbringen und Ferienbekanntschaften schließen, vielleicht sogar auch Freundschaften, die das ganze Leben halten.

Ferien in St. Peter Ording sind unvergessliche Stunden am Meer, Sonnenbaden an scheinbar endlosen Stränden, lesend zwischen den Dünen liegend, auf langen und einsamen Wegen vor oder hinterm Deich spazierend oder Rad fahrend, entspannend bei verschiedenen Wellnessangeboten, bildend bei interessanten Wattwanderungen, erfrischend bei den verschiedensten Wasser- und Strandsportarten und vielem mehr. Hier findet die Familie nicht nur mal wieder Zeit ganz Familie zu sein, hier kann sich auch jeder nach seinen Wünschen erholen und entspannen.