Ferienschule in England - Tipps

Um die Englischkenntnisse zu verbessern oder aufzufrischen ist eine Ferienschule in England eine hervorragende Möglichkeit.


Der Besuch einer Ferienschule in England ist sowohl für Kinder als auch für Jugendliche und Erwachsene die beste Methode, die Englischkenntnisse zu erweitern. Je nach Veranstalter und Zeit erfolgt die Unterbringung von Kindern und Jugendlichen entweder in Gastfamilien, in einem Internat oder einem Camp, bei Erwachsenen kann es sich auch um ein Hotel handeln.

Ferienschulen – die ungezwungene Art, eine Sprache zu erlernen

  • Für den Besuch einer Ferienschule in England bieten sowohl das Internet als auch viele Reisbüros verschiedene Möglichkeiten. Die effektivste Methode die Englischkenntnisse aufzufrischen, dürfe dabei ein mehrwöchiger Aufenthalt bei einer Gastfamilie sein oder ein Intensivkurs. 
  • Die Reisen sind in der Regel so organisiert, dass am Vormittag Unterricht stattfindet und die Nachmittage zur freien Verfügung stehen – oftmals mit Besichtigungsprogramm entweder mit der Reisegruppe oder den Gasteltern. Die Gastfamilien sind bei seriösen Reiseveranstaltern geprüft, sodass Eltern ihre Kinder ohne Sorge in den Sprachurlaub schicken können, während der gesamten Zeit stehen für Fragen und bei Problemen Reiseleiter zur Verfügung.
  • Bei Sprachreisen für Kinder sind natürlich andere Dinge wichtig als bei Jugendlichen, jungen Erwachsenen und Erwachsenen. Gerade bei den Kindersprachreisen sind Camps sehr beliebt, da die lieben Kleinen dort ständig unter Aufsicht stehen und das Lernen deutlich spielerischer ausfallen muss als bei älteren Reisenden.
  • Das Begleitpersonal ist besonders bei Kinderreisen speziell geschult und in der Lage, auch schüchterne und/oder ängstliche Kinder nicht nur in die Gruppe zu integrieren, sondern bei Heimweh auch abzulenken und/oder zu beruhigen. Allerdings sollte die Wahl des Anbieters sehr sorgfältig erfolgen, damit bei der Reise des Nachwuchses keine Pannen passieren. Auch die Unterrichte in der Ferienschule in England sind speziell auf die gewählte Altersgruppe abgestimmt.

Sprachreisen für Jugendliche, junge Erwachsene und Erwachsene

  • Ab einem bestimmten Alter ändern sich nicht nur die Anforderungen an die Unterkunft, sondern auch an das Programm, Jugendliche und junge Erwachsene tun sich bei einem Englischkurs deutlich leichter als ältere Semester. Wer eine Sprachreise bucht, sollte auf jeden Fall darauf achten, dass der Veranstalter bei den Unterrichten in der Ferienschule in England nicht nur eine Trennung bei Stand der Englischkenntnisse, sondern auch innerhalb der Altersgruppe hat – was nicht nur die Kurse betrifft, sondern teilweise auch die Ausflüge.
  • Neben einem Aufenthalt bei einer Gastfamilie und den Unterrichten ist eine besonders gute Methode die Englischkenntnisse zu erweitern, sich ohne die Reisegruppe auf den Weg zu machen und zu versuchen, ohne Hilfe von außen mit den unterschiedlichsten Menschen zu sprechen. Allerdings sollten bei solchen Alleingängen immer der Reiseleiter und gegebenenfalls die Gastfamilie informiert werden, damit nicht aus Unkenntnis eine Suchaktion gestartet wird.