Fernstudiengang Psychologie - eine Übersicht

Im Fernstudiengang Psychologie erlangt man ein umfangreiches Fachwissen, welches sich im Alltag paxisbezogen anwenden lässt.


Lernen Sie sich und ihre Mitmenschen besser kennen. Mehr über die eigene Person und das Verhalten der Mitmenschen zu wissen, menschliches Verhalten besser einschätzen lernen, richtig mit Kommunikationsstörungen umgehen zu können – dies sind übliche Herausforderungen an jeden erwachsenen Menschen. Psychologische Grundkenntnisse sind eine erforderliche Grundlage für einen offeneren, bewussteren und erfolgreicheren Umgang mit sich und seinen Mitmenschen. Das alles kann man im Fernstudiengang Psychologie lernen.

Welches Fachwissen und welche Fertigkeiten vermittelt dieses Studium?
Das Studium vermittelt einen ausgedehnten Einblick in die Methoden und Abläufe der Psychologie in ihren differierenden Schwerpunkten, wie zum Beispiel der Persönlichkeitspsychologie oder der Parapsychologie. Der Mensch als Individuum ist ebenso Schwerpunkt der Untersuchung wie auch der Mensch in seinen sozialen Beziehungen im privaten oder beruflichen Bereich. Nicht jedoch nur trockene Theorie ist Schwerpunkt des Lehrgangs, sondern die praxisbezogene Anwendung der erlernten Fähigkeiten im Alltag.

Das Fernstudium in seinen Einzelheiten
Für den Fernstudiengang Psychologie sind keine entsprechenden Voraussetzungen für die Teilnahme nötig. Der Lehrgang kann zu jeder Zeit vom Teilnehmer begonnen werden und dauert in der Regel 16 Monate, wobei man wöchentlich nur etwa sechs bis acht Stunden benötigt. Man kann jedoch auch schneller vorgehen oder sich einfach etwas Zeit lassen. Die Teilnahme des Studiengangs wird mit einem Abschlusszeugnis bestätigt. Der Lernstoff des Studiums ist in zwölf große Gebiete gegliedert:

Zentrale Studieninhalte
Zum Grundwissen der Psychologie gehören psychologisches Wissen und die allgemeine Menschenkenntnis, Psychologie und Pädagogik, eine historische Übersicht, der psychologische Test, die Rechte des Klienten und Intelligenz. Auf das Grundwissen wird die allgemeine Psychologie aufgebaut. Dazu zählen die Wahrnehmung, Aufmerksamkeit, Gedächtnis, Denken, Intelligenz, das Lernen einfachen Verhaltens und komplexer Fähigkeiten, Einprägen und Erinnern und das Lernen von Problemlösungen. Ein weiteres Teilgebiet der Psychologie ist die Persönlichkeitspsychologie, in welche die Themen Charakterzüge, Typologien und die Theorien Freuds und Adlers integriert sind.

Vertiefende Themenschwerpunkte
Weiterhin zum Fernstudiengang Psychologie gehören die Themengebiete kritische Lebensereignisse und deren Bewältigung, psychische Störungen (zum Beispiel Neurosen oder Schizophrenie), Psychotherapie, Entwicklungspsychologie, Psychologie der Lebensspanne, Verhaltensauffälligkeiten im Kindesalter (zum Beispiel Hochbegabtheit oder Kindesmisshandlung), Sozialpsychologie, menschliches Sozialverhalten und Parapsychologie als psychologisches Randgebiet. Letzteres beschäftigt sich mit Träumen, Traumwirklichkeit, Parapsychologische Erscheinungen und wissenschaftliche Versuche.