Fernstudium Erziehungswissenschaften - Aufbau, Inhalte und Berufsaussichten

Wer sich für Pädagogik interessiert und Spaß an der Arbeit mit Menschen hat, der sollte sich einmal über das Fernstudium Erziehungswissenschaften informieren.


Die Erziehungswissenschaften beschäftigen sich im Allgemeinen gesagt mit der Pädagogik. Wenn Sie sich für ein Fernstudium der Erziehungswissenschaften interessieren, dann erfahren Sie hier weitere Informationen zum Ablauf und den Inhalten des Fernstudiums sowie über die Berufsaussichten, die dieses Studium mit sich bringt.

Aufbau und Inhalte beim Fernstudium der Erziehungswissenschaften

  • Sollten Sie sich für ein Fernstudium der Erziehungswissenschaften entschieden haben, so sind Sie aller Wahrscheinlichkeit nach berufstätig oder möchten aus anderen Gründen flexibel sein und bleiben. Das Fernstudium bietet sich vor allem für Berufstätige an oder für jene Personen, die andere Menschen zuhause betreuen müssen. Da das Studium per Internet absolviert wird, ist es möglich, dass Sie ganz frei entscheiden, wann Sie lernen und in welchem Tempo Sie dies tun.
  • Die Inhalte des Studiums der Erziehungswissenschaften beschäftigen sich mit der Theorie und Praxis von Pädagogik und Bildung. Beide Felder umfassen weitere Themengebiete, sodass Sie in die verschiedensten Bereiche reinschnuppern werden. Hierzu gehören unter anderem die Theaterpädagogik, aber auch die Erlebnispädagogik oder Sexualpädagogik wird ein Themenbereich sein, die Sie lernen müssen.
  • Da sich das spätere Tätigkeitsfeld nicht auf den schulischen Bereich beschränken wird, ist eine abwechslungsreiche Arbeit gesichert. Sie haben die Möglichkeit, in verschiedenen Bildungseinrichtungen tätig zu werden, in die Erwachsenenpädagogik zu gehen oder für Wohlfahrtsverbände zu arbeiten. Auch die Jugendarbeit lässt sich durch das Studium der Erziehungswissenschaften verwirklichen.

Berufsaussichten nach dem Fernstudium Erziehungswissenschaften

  • Besonders im Bereich der Erwachsenenbildung ist das Spektrum, was mögliche Arbeitsfelder betrifft, sehr groß. Hier sind die Berufsaussichten für Erziehungswissenschaftler sehr gut. Gerade Firmen suchen oftmals Erziehungswissenschaftler, die sich um ihre Teams und Mitarbeiter kümmern. Im Bereich der Jugendarbeit ist es etwas schwieriger. Hier kommen oft Sozialpädagogen zum Einsatz, Erziehungswissenschaftler geraten oftmals in die Lage, dass sie mehr für die Theorie zuständig sind und abseits der Praxis tätig werden. Ein interessantes Aufgabenfeld ist sicherlich auch der Bereich des Verlagswesens. Schulbücher müssen immer weiterentwickelt und auf den neuesten Stand gebracht werden, genauso andere weiterführende pädagogische Literatur.
  • Wer aber Spaß an der Pädagogik hat, der lässt sich nicht abschrecken durch geringe Gehälter und dem Kampf um Arbeitsplätze mit anderen Pädagogen oder Sozialarbeitern. Die Gesellschaft wird immer auf Erziehungswissenschaftler angewiesen sein. Kinder und Jugendliche brauchen zu oft eine führende Hand.