Fernstudium in Hagen - ein Erfahrungsbericht

Das individuelle und ortsunabhängige Fernstudium in Hagen bietet Berufstätigen eine wunderbare Möglichkeit, sich ohne Stress weiterzubilden.


Die Fernuniversität Hagen ist die einzig öffentlich-rechtliche Fernuniversität im deutschen Hochschulraum und bietet Bachelor-, Masterlehrgänge und Weiterbildungskurse unterschiedlicher Studienrichtungen an. Ein Fernstudium in Hagen ermöglicht es den Studenten, sich ihre Lernzeit individuell einzuteilen – ein großer Vorteil, der sich vor allem bei berufstätigen Personen großer Beliebtheit erfreut.

Studienangebot und -ablauf
Die Fernuniversität Hagen bietet zurzeit Bachelorstudien der Richtungen Psychologie, Informatik, Mathematik, Rechtswissenschaft, Bildungswissenschaft, Kulturwissenschaft, Wirtschaftswissenschaft und -informatik und Politikwissenschaft an. Die Fernuniversität bietet ebenfalls im Rahmen der genannten Studienrichtungen Masterstudiengänge an, jedoch nicht flächendeckend, denn ein Masterstudium im Bereich der Psychologie zum Beispiel bleibt bis heute aus. Das Studium an sich läuft folgendermaßen ab: Skripten und andere Lernunterlagen werden entweder via Internetplattformen von den Teilnehmern selbst heruntergeladen oder man bekommt sie am Beginn des jeweiligen Semester zugesandt. Da es nur ganz wenige Präsenzzeiten gibt, das heißt Zeiten, an denen die Studenten tatsächlich vor Ort anwesend sein müssen (zum Beispiel eine schriftliche Prüfung), stellen diese Internetplattformen teilweise auch Foren dar, in denen über den aktuellen Stoff diskutiert werden kann. Außerdem werden auch Übungen über die Internetplattformen abgehalten, in welchen sich Lehrende und Lernende virtuell zu einem fixen Zeitpunkt treffen.

Standorte für praktische Prüfungen
Die Fern Uni Hagen teilt sich in mehrere Studienzentren auf. In Österreich gibt es Studienstandorte in folgenden Städten: Wien, Linz, Steyr, Saalfelden, Villach und Bregenz. Dadurch ist eine noch höhere Flexibilität gesichert und es ermöglicht den Studenten, zum Beispiel auch Prüfungen in ihrer Heimatstadt ablegen zu können.

Studienbedingungen
Sowohl das Studieren an sich, als auch die Zulassungsbedingungen zu einem Fernstudium in Hagen, unterscheiden sich von jenen einer anderen Universität. Das Fernstudium ist zeit- und ortsunabhängig, es lässt sich mit einer beruflichen Tätigkeit sehr gut kombinieren und man kann das Studium auch ohne Abitur bestreiten. Insgesamt läuft das Fernstudium in Hagen also sehr individualisiert ab.

Abschluss
Da die Fernuniversität Hagen öffentlich-rechtlich anerkannt ist, ist ein hier erworbener Titel mit jenem, der zum Beispiel auf der Uni Konstanz im Rahmen eines standortbestimmten Studiums erworben wurde, gleichzustellen. Die Fernuniversität Hagen ist also das beste Beispiel dafür, dass Vorurteile gegenüber Fernstudien mittlerweile oft unberechtigt sind.