Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen - Inhalte und Aufbau

Zugangsvoraussetzungen, Inhalte und Aufbau unterscheiden sich von Hochschule zu Hochschule, die Grundlagen des Studiums sind jedoch gleich.


In der heutigen technologiebezogenen Welt werden immer mehr Führungskräfte in der Schnittstelle zwischen Technik und Wirtschaft gebraucht, die die unternehmerischen Prozesse technisch sowie kaufmännisch gestalten können. Die Berufsaussichten für Absolventen eines Fernstudiums Wirtschaftsingenieurwesen sind deshalb hervoragend.

Grundlegende Inforamtionen zum Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen

  • Ein Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen kann man an verschiedenen staatlichen sowie privaten Hochschulen absolvieren. Dazu sollte man sich auf den jeweiligen Internetseiten der Hochschulen genau über das Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen, die Zulassungsvoraussetzungen sowie Dauer und Inhalte informieren, da diese von Hochschule zu Hochschule variieren können.
  • Die Dauer ist abhängig davon, ob man einen ersten berufsqualifizieren Abschluss oder bereits einen zweiten erwerben möchte. Bei den meisten Hochschulen liegt die Regelstudiendauer für das Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen bei 4 Semester, d.h. 2 Jahre für den Master-Abschluss und 7 Semester, d.h. 3,5 Jahre für einen Bachelor-Abschluss. Je nach persönlicher Situation und Geschwindigkeit kann diese Dauer jedoch auch schwanken.

Inhalte und Aufbau des Fernstudiums Wirtschaftingenieurwesen

  • Inhalt und Aufbau des Fernstudiums Wirtschaftsingenieurwesen unterscheiden sich ebenfalls geringfügig von Hochschule zu Hochschule. Die Grundlagen für die Arbeit als Wirtschaftsingenieur werden natürlich an allen Hochschulen gelegt, jedoch kann es Unterschiede in den Wahlpflichtmodulen, Schwerpunkten sowie der Anzahl der Stunden die man direkt an der Hochschule anwesend sein muss geben.
  • Die wichtigsten Module im Grundstudium (1.-4. Smester) sind Mathematik, Grundlagen der Wirtschaftsinformatik, Werkstofftechnik, Wirtschaftsenglisch, Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre, Buchführung, Technische Mechanik, Material- und Produktionswirtschaft, Fertigungstechnik, Wirtschaftsstatistik sowie Elektrotechnik, Konstruktion und Marketing.
  • Im Haupstudium (4.-7./8. Semester) kommen Module wie Kosten- und Leistungsrechnung, Grundlagen der Steuerlehre, Kraft- und Arbeitsmaschinen, Messtechnik, Unternehmensführung, Automatisierungstechnik, Betriebssoziologie, Grundlagen des Wirtschaftsprivatrechts sowie die Fächer des gewählten Studienschwerpunktes hinzu.
  • An den meisten Hochschulen ist es im Studienablauf außerdem vorgesehen ein Betriebspraktikum zu absolvieren.

Studienabschluss und Möglichkeiten nach dem Abschluss

  • Am Ende des Studiums wird zu einem selbstgewählten Thema ein Bachelorarbeit, bzw. im Masterstudium eine Masterarbeit, geschrieben.
  • Nach dem Bachelorabschluss im Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen kann man entweder sofort in den Berufsalltag starten oder noch ein Masterstudium absolvieren. Dadurch ist es möglich einen bestimmten Schwerpunkt zu vertiefen. Nach dem Masterabschluss im Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen kann man dann ebenfalls im Job durchstarten.