Festgeldkonto eröffnen - so wirds gemacht

Es gibt zwei Varianten wenn man ein Festgeldkonto eröffnen will. Zum Einen bei der ortsansässigen Bank oder bei einer Direktbank im Internet.


Man hat verschiedenste Möglichkeiten sein erspartes Geld anzulegen. Sei es in Spareinlagen bei der Bank, Aktien, Beteiligungsfonds oder Anleihen. Dabei ist es wichtig die richtige Anlagestrategie zu haben, will man mehr Sicherheit, eine höhere Rendite oder flexibel über den Anlagebetrag verfügen. Wenn man ein Festgeldkonto eröffnen will, sollte man sich zuerst erkundigen um was es sich dabei handelt.

Was ist ein Festgeldkonto

  • Ein Festgeldkonto ist eine Anlage, bei der man im Voraus alles genau kalkulieren kann. Bei dieser Art von Investition ist die Laufzeit fest – zum Beispiel über ein Jahr. Auch die Zinsen, beziehungsweise die Rendite die man bekommt, wird einemvor Abschluss offen gelegt. Der einzige Nachteil, wenn man ein Festgeld eröffnen will: man kommt während der gesamten Laufzeit nicht an das Geld heran. Natürlich gibt es Banken, die aufgrund von Kulanz über vorzeitige Verfügung mit sich reden lassen, allerdings mit erheblichem Zinsverlust.

Wie kann man ein Festgeldkonto eröffnen

  • Das Eröffnen eines Festgeldkontos ist relativ einfach zu erklären. Wenn man es bei einer herkömmlichen Bank anlegen will, muss man einfach nur zu einem Bankberater gehen. Man sollte sich im Voraus allerdings schon eine Vorstellung machen wie hoch der Zins sein soll, dann ist es möglich, den Bankberater durchaus noch ein wenig zu beeinflussen. Man kann ohne weiteres bis zu einem Prozent für die Anlage rausholen, wenn man sich vor dem Beratungsgespräch ein bisschen mit der Materie befasst hat. 
  • Eine andere Möglichkeit ein Festgeldkonto zu eröffnen ist über das Internet, bei sogenannten Direktbanken. Hier ist zumeist die Rendite ein bisschen höher als bei normalen ortsansässigen Banken. Das liegt zum Einen daran, dass diese sich Unmengen an Summen für Mitarbeiterkosten sparen, zum Anderen daran, dass nach der Bankenkrise die Direktbanken dringend Geld benötigen und somit die Kunden ködern wollen. Bei diesen Internetbanken kann man ein Festgeldkonto eröffnen, indem man ein Girokonto bei ihnen führt und gleichzeitig im Onlinebanking den Bereich Anlagen freigeschaltet hat. Dann ist es mit ein paar Mausklicks erledigt. Man kann hierbei jedoch nicht verhandeln sondern muss mit dem Prozentsatz leben, der vorgegeben ist.