Festkleider für Mollige - wie kaschiert man am besten?

Nutzen Sie die Gelegenheit auch als Mollige Festkleider zu tragen, schön kaschieren und fertig für einen tollen Abend


Lernen Sie aus den Modesünden von anderen und machen Sie es besser! Schicke Festkleider sind genau richtig damit Sie Ihre Rundungen und auch Ihre Oberweite vorteilhaft zur Geltung bringen können. Mollige sollten jedoch allgemein auf eher dezente Festkleider achten, denn Blumen und bunte Muster tragen zu sehr auf. Dafür kann die mollige Frau beim Thema Schmuck in die Vollen greifen und hier ihre Vorteile wie zum Beispiel die Oberweite eher betonen. Wichtig ist, dass Sie Festkleider anprobieren und testen können. Nur so finden Sie die richtige Form und Farbe des Kleides für Ihren tollen Auftritt.

Die passenden Festkleider
Bei Ihrem Kleid achten Sie bitte auf fließende Stoffe und Schnitte. Dies umspielt bereits leicht die Rundungen. Außerdem sollte das Kleid mindestens über die Knie reichen und unten ausgestellt sein. Betonen Sie dabei Ihr Dekolleté und hierbei können Sie auch einen weiten Ausschnitt tragen, denn im Gegenteil zu schlanken Frauen haben Sie etwas zu bieten was Sie auch zeigen können und dürfen. Dunklere Farben machen eine schmalere Figur und lenken Sie die Aufmerksamkeit Ihrer Problemzonen ab, indem Sie andere Bereiche betonen. Verwenden Sie hierbei auf jeden Fall Schmuckstücke. Wenn Sie breite Schultern oder einen kurzen Hals haben lenken Sie dies durch einen V oder U-Boot Ausschnitt ab. Bei breiten Hüften sollten Rüschen und Volants erst unterhalb der Hüfte bei Ihren Festkleider beginnen. Auch auf die Unterwäsche sollte geachtet werden. Diese darf sich nicht abzeichnen oder einkerben und sollte perfekt sitzen, denn gerade bei fließenden Stoffen würde dies unangenehm auffallen. Zum Gesamtbild gehört auch, dass die Schuhe passen. Transparente Strümpfe und geschlossene Pumps mit mittelhohem Absatz sind hierbei zu empfehlen. Achten Sie aber darauf, dass die Schuhe bereits eingelaufen sind, damit Sie den Abend auch bis zum Ende genießen können.

Was Sie besser lassen sollten
Auf keinen Fall tragen Sie hautenge Schnitte und Stretchmaterial. Auch sackförmige Schnitte passen überhaupt nicht. Vermeiden Sie weiterhin Muster, Nähte oder Säume, welche genau über Ihre Problemzone verlaufen. Große Muster, breite Streifen und grelle Farben sind ebenfalls tabu. Dies macht Sie optisch nur dicker und lässt Sie fülliger wirken. Auch Satin sollte eher vermieden werden, denn dieser wirkt ebenfalls nachteilig.