Fett weglasern - moderne Abnehmmethoden

Schmerzfrei und ohne Nebenwirkungen: Laserbehandlungen versprechen schnelle Erfolge - doch ist Fett weglasern tatsächlich eine gute und dauerhafte Lösung?


 Es ist einfacher als jede Diät – und teurer ist es auch... Lohnt sich eine Laserbehandlung tatsächlich? Kann man Fett weglasern? Versprochen wird eine unkomplizierte Behandlung, ohne Schmerzen und Nebenwirkungen, mit messbaren (und sichtbaren) Erfolgen schon nach der ersten Anwendung. Der Körperumfang soll sich bereits nach einer Behandlungsdauer von 20 Minuten um einige Zentimeter verringern.

Anwendungsgebiete und Behandlungszonen
Der Laser ist problemlos am ganzen Körper einsetzbar und kann die Fettdepots an jeder beliebigen Körperstelle reduzieren, ist wirksam bei Cellulitis, strafft das Unterhautbindegewebe und regt das Lymphsystem an. Behandlungszonen sind das Gesicht (Doppelkinn), Nacken, Ober- und Unterarme, der Oberkörper, Bauch, Hüfte, Po und die Ober- und Unterschenkel.

So funktioniert es
Während des Laserns werden die Energiedepots in den Fettzellen in freie Fettsäuren gespalten. Die Fettzellen selbst werden dabei nicht zerstört, sie werden nur entleert und wieder auf ihre ursprüngliche Größe reduziert. Die freien Fettsäuren können nun vom Körper sofort verarbeitet werden. Deshalb ist es wichtig, die während des Laserns freigesetzten Energiereserven sofort und gezielt zu verbrauchen – sie könnten sich sonst wieder in den Fettzellen absetzen. So muss gleich nach der Laserbehandlung unbedingt (für etwa 30 bis 45 Minuten) ein Kardio-Sportprogramm absolviert werden. Empfohlen für ein nachhaltiges Fett weglasern wird eine Behandlungsdauer von vier bis sechs Wochen, während dieser Zeit wird zwei mal wöchentlich, höchstens jedoch an jedem zweiten Tag, gelasert. Der Mindestabstand zwischen den Behandlungen sollte 24 Stunden nicht unterschreiten.

Nach dem Lasern kommt der Sport
Auch wenn die Pfunde dahingeschmolzen sind, Fett weglasern allein ist nicht die Lösung und vollbringt keine Wunder. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist Pflicht. Wer das Resultat der Laserbehandlung dauerhaft erhalten will, muss – neben der Umstellung der Essgewohnheiten – auch für ausreichend Bewegung sorgen. Ausdauersportarten wie beispielsweise Fahrradfahren, Laufen, Joggen, oder Inlineskaten sind ideal, um die Fettverbrennung zu fördern, sie lassen Fettpolster schmelzen und stärken nebenbei die Kondition. Idealerweise sollte regelmäßig – am Besten an jedem zweiten Tag – wenigstens für 45 Minuten ein Ausdauersport betrieben werden.