Fettreduzierung durch Ultraschall

Jeder wünscht sich eine Traumfigur ohne große Mühen – warum also nicht den Weg Fettreduzierung durch Ultraschall versuchen?


Fettreduzierung durch Ultraschall wird auch Kavitationsverfahren genannt. Andere sprechen wiederum von Bodyshaping mit Ultraschall. Es handelt sich hierbei aber immer um die gleiche Behandlung.

 

Problemloses Abnehmen ist einfach
Viele Menschen möchten schnell abnehmen, ohne sich durch endlose Diäten quälen zu müssen. Dies geht in der heutigen Medizin mittels Ultraschall. Eingesetzt wird die Fettreduzierung durch Ultraschall an allen Problemzonen, bei denen man eine Konturverbesserung wünscht. Hierzu zählen in erster Linie die Bereiche Bauch, Beine und Po. Aber auch die Oberarme, Knie und selbst die Hüften können durch das Bodyshaping schlanker wirken. Fettreduzierung durch Ultraschall ist völlig risikofrei, denn es wird non-invasiv durchgeführt. Die Behandlung hat gegenüber einer OP einige Vorteile. Es gibt keine Probleme durch Wundheilungen und Narben, die dadurch zurückbleiben würden. Der Patient muss sich auch keiner Narkose unterziehen. Die Ergebnisse sind schon direkt nach der Behandlung sichtbar und es ist weitaus günstiger als eine Fettabsaugung. Allerdings muss auch erwähnt werden, dass die Kosten nicht von der Krankenkasse getragen werden.

Wie funktioniert die Fettreduzierung durch Ultraschall?
Fettreduzierung durch Ultraschall durchläuft mehre Sitzungen. Die Dauer einer einzelnen Sitzung liegt zwischen fünfzehn und sechzig Minuten, je nach Größe der behandelten Fläche.
Schon nach der ersten Behandlung kann eine Reduzierung des Umfanges um einige Zentimeter festgestellt werden. Leidet man unter ersten Fältchen oder gar einer leichten Cellulite, dann sind die nach der ersten Behandlung durch Ultraschall meist schon nicht mehr zu sehen. Durch die zugeführte Wärme wird die Kollagenproduktion im Körper angekurbelt. Der Körper zeigt dadurch sofort ein straffes Erscheinungsbild. Nach der Behandlung kann der Patient sofort wieder seinen normalen Alltag aufnehmen. Er muss keine Einschränkungen einplanen. Eine Reduzierung des Fettes durch Ultraschall kann problemlos alle acht bis vierzehn Tage erfolgen, und zwar solange bis man mit dem Ergebnis vollkommen zufrieden ist. Um das Ergebnis dauerhaft zu halten, sollten aber hin und wieder Erhaltungsbehandlungen durchgeführt werden.
Die Behandlung ist in der Regel schmerzfrei. Patienten berichten von dem Gefühl einer warmen Massage. Es ist ratsam sich nach der Fettreduzierung durch Ultraschall einer Lymphdrainage zu unterziehen, denn diese unterstützt den Abfluss der Lymphe optimal. Das Behandlungsergebnis verbessert sich deutlich.