Feuerspucken: die Tricks der Künstler

Feuerspucken ist kraftvoll, aufregend und sehr spektakulär. Ein Highlight für jede Veranstaltung. Doch man sollte wichtige Tipps und Tricks beachten.


Beim Feuerspucken begeistern die Künstler große und auch kleine Gäste. Bei dieser Attraktion speit oder pustet der Künstler ein Brandmittel gegen eine Feuerquelle, vorwiegend eine Fackel. Das Brandmittel verbrennt sehr schnell und hier entsteht eine große Flamme.

Begeisterung des Publikums mit Flüssigkeit oder Pulver
Bei Feuerspuckern gibt es zwei unterschiedliche Varianten, wie das Publikum begeistert werden kann. Entweder die Variante mit Flüssigkeit oder mit Pulver. Feuerspucken mit Feuerspucker-Flüssigkeit ist sehr gefährlich und nichts für Anfänger. Unter anderem lauern die folgenden Gefahren: Entzündungen im Mund und Rachenraum, Gefährdung von anderen Personen oder Gegenständen. Bei dem Verschlucken der Flüssigkeit kann es sogar zu tödlichen Folgen für den Artisten kommen. Die bessere Variante ist das Feuerspucken mit Pulver. Das Pulver nennt sich Lycopodium oder auch umgangssprachlich Bärlap-Sporen. Hierbei handelt es sich um Sporen, welche auf einen Maispilz wachsen. Das Pulver ist in großen Mengen jedoch ebenfalls sehr giftig.

Die Tricks der Feuerspucker
Die Künstler können aus einem großen Repertoire auswählen. Hier faszinieren die Artisten die Gäste mit unterschiedlichen Feuerattraktionen. Der Feuerstoß ist ein Kunststück, bei dem etwas Pulver oder Flüssigkeit über die Fackel gespuckt wird und ein langer Feuerstrahl erscheint. Der Feuerhusten besteht aus zwei bis drei kleinen Feuerstößen, ohne zwischendurch Pulver oder Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Eine Attraktion für die Gäste ist der Drache. Dieses Kunststück ist sehr gefährlich, da hier ein langer, waagrechter und sehr breiter Feuerstrahl entsteht. Ein absolutes Highlight beim Feuerspucken ist die Flammenwolke. Eine große Wolke wird angezündet und es entsteht eine riesiger Feuerball. Desweiteren gibt es noch den Turm, Dead Man, die menschliche Fackel oder auch das Herz.

Feuerkunst als Gruppe
In einer Gruppe kann man noch beeindruckendere Feuerkunststücke präsentieren. Hier begeistern die Künstler die Gäste mit dem Winkel. Bei diesem Kunststück werden zwei Flammenstrahlen in den Himmel gespuckt. Sollten mehr als zwei Flammenstrahlen beteiligt sein, dann heißt die Präsentation Dach. Die Flammenwand ist ebenfalls ein unvergessliches Kunststücke in der Gruppe. Hier wird das Publikum mit einer unendlich scheinenden Flammenwolke begeistert. Des Weiteren gibt es beim Feuerspucken in einer Gruppe noch die Flammenwand, das Kreuz oder auch die Feuerkette. Feuerspucken begeister das Publikum, jedoch darf man auch nie die Gefahren dieser Attraktion vergessen.