Finalgon - Anwendungsgebiete und Nebenwirkungen

Die therapeutische Wirksamkeit von Finalgon geht über den Effekt seiner Einzelkomponenten hinaus. Nicoboxil und Nonivamid ergänzen sich in ihren gefäßerweiternden und durchblutungsfördernden Eigenschaften.


Seit vielen Jahrhunderten ist die effektive und wohltuende Wirkung von Wärme bei Verspannungen und Rückenschmerzen bekannt. Die Durchblutung wird durch die Wärme angeregt, der Stoffwechsel wird beschleunigt und die Gefäße geweitet. Verspannte, verhärtete und überlastete Muskeln werden besser durchblutet, diese entspannen sich und die Schmerzen werden gelindert. Der schmerzenden Stelle wird dabei geholfen, sich selbst zu heilen.

Die Wirkung von Finalgon Wärmecreme
Die beiden durchblutungsfördernden Wirkstoffe, die in der Salbe Finalgon enthalten sind, sind Nicoboxil und Nonivamid. Nicoboxil ist von dem natürlich vorkommenden Niacins ein Abkömmling und Nonivamid wurde von dem Inhaltsstoff der Chili abgeleitet. Beide Wirkstoffe wirken gemeinsam und erzielen eine starke Gefäßerweiterung der Haut und eine Zunahme der Hautdurchblutung. Die erzeugte Wärme wirkt bis tief in die Muskulatur, der Stoffwechsel im Gewebe wird beschleunigt und die verspannte Muskulatur wird gelockert. Auf eine handtellergroße Fläche wird dabei bis zu viermal täglich ein Strang von einem halben Zentimeter aufgetragen. Finalgon ist bereits seit dem Jahr 1951 auf dem Markt.

Anwendungsgebiete von Finalgon
Verspannungen und Rückenschmerzen können den Alltag stark einschränken. Die Schmerzen zeigen dem Menschen, dass es etwas nicht in Ordnung ist und sind ein Warnsignal und eine wichtige Schutzfunktion des Körpers. Die Schmerzrezeptoren stimulieren einen Reiz, dieser wird über Nervenbahnen an das Gehirn geleitet und erzeugt dort die Schmerzempfindung. Die Gelenke, Muskeln und Knochen arbeiten perfekt zusammen, ermöglichen ein breites Bewegungsspektrum und dadurch ist der Körper ein biomechanisches Wunderwerk. Es ist nicht verwunderlich, dass so ein komplexes System auch einmal aus dem Gleichgewicht gerät, wobei diese Störungen als Muskelschmerzen, Verspannungen und Rückenschmerzen wahrgenommen werden. Auf Dauer macht sich beispielweise langes Sitzen am Arbeitsplatz, im Auto oder vor dem Fernseher bemerkbar. Nacken, Rumpf, Schultern und Rücken müssen erhöhte Haltearbeit leisten und die Bandscheiben können beschädigt werden. Grundsätzlich gibt es für Muskelschmerzen, Verspannungen und Rückenschmerzen über 500 Ursachen. Finalgon hilft vor allem bei Rückenschmerzen, Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich und bei Muskelschmerzen und Muskelverspannungen.

Nebenwirkungen von Finalgon
Bei dem Nervensystem kann es gelegentlich zu Missempfindungen kommen und ein brennendes Hautgefühl kann entstehen. Zu den möglichen Nebenwirkungen in den Atemwegen gehören Atemnot und Husten. Gelegentlich können Pusteln, Juckreiz und örtliche Hautreaktionen im Anwendungsbereich auftreten. Die Häufigkeit der Nebenwirkungen wie Blasen, Nesselsucht, Gesichtsschwellung und Hautausschlag ist nicht bekannt. Finalgon darf nicht bei empfindlicher Haut und auf Wunden aufgetragen werden. Anaphylaktische Reaktionen und Überempfindlichkeitsreaktionen können Nebenwirkungen des Immunsystems sein.