Fischteich anlegen: Eine Bauanleitung

Einen Fischteich anlegen ist ganz leicht, Sie brauchen außer Muskelkraft zum Teichausheben nur eine gute Teichfolie und Randsteine.


Mit etwas handwerklichem Geschick, kann man sich seinen individuellen Fischteich anlegen. Wählen Sie den Standort so, dass dort reichlich Sonneneinstrahlung ist und dass keine großen Laubbäume in unmittelbarer Nähe stehen, da im Herbst die fallenden Blätter den Teich verunreinigen würden. Wenn Sie einen Fischteich anlegen, ist auch darauf zu achten, dass der Boden waagerecht ist und der obere Rand kein Gefälle hat.

Material zum Fischteich Anlegen

  • Das Wichtigste ist eine gute Folie, um den Teich auszukleiden. Sie finden diese spezielleTeichfolie in Baumärkten in unterschiedlicher Stärke von 0,5 Millimeter bis 2,0 Millimeter. Wählen Sie keine schwarze Polyäthylenfolie, denn sie ist nicht robust genug und hält nur circa zwei bis drei Jahre.
  • Berechnen Sie die Größe der Folie folgendermaßen: Zu der Länge und der Breite des oberen Teichrandes rechnen Sie jeweils die doppelte Teichtiefe dazu.
  • Des Weiteren benötigen Sie noch Steine oder Platten für die Umrandung, mit denen die Teichfolie am oberen Rand fixiert wird.
  • Die Anzahl der Pflanzen und Fische richtet sich danach, wie groß Sie den Fischteich anlegen wollen.

Einen Fischteich anlegen Schritt für Schritt

  • Markieren Sie die Form des Fischteiches auf den Boden mit einem Band oder mit Sand und messen Sie Länge und Breite ab. Heben Sie dann eine Grube aus, die in einem Teilbereich eine Mindesttiefe von 80 Zentimetern haben muss, damit der Teich in extrem kalten Wintern nicht bis zum Boden einfriert und die Fische dort keinen Schutz mehr finden können.
  • Der Teich wird am Rand in Stufen angelegt, normalerweise ein oder zwei Stufen. Glätten Sie die Ränder und den Boden. Entfernen Sie Steine und Wurzelreste, die sonst die Teichfolie beschädigen könnten.
  • Ratsam ist es auch, eine dünne Schicht Sand oder ein spezielles Teichvlies auf den Teichboden aufzubringen und dabei auf einen waagerechten, ebenen Aushub des Bodens zu achten.
  • Die Teichfolie, mit der Sie den Fischteich anlegen, wird so verlegt, dass nach am oberen Rand noch 30 - 40 Zentimeter Folie übrigbleibt. Darauf werden die Steine und eventuell Erde zur Befestigung gelegt. Falten, die am Teichrand entstehen, glätten sich weitgehend nach dem Einlassen des Wassers.
  • Setzen Sie die Wasserpflanzen in beschwerten Töpfen ein bevor das Wasser eingelassen wird.