Fleischsorten - Das ideale Grillfleisch

Grillfleisch sollte einen möglichst hohen Fettanteil haben. Hasenkeule oder Rehrücken sind beispielsweise weniger geeignet, da das Fleisch sehr fettarm ist und auf dem Grill vertrocknen würde.


Geschmäcker sind bekanntlich verschieden - auch was das Grillfleisch angeht. Die einen mögen eine herzhafte Currywurst, die anderen eher ein blutrotes Nackensteak. Beim Einkauf von Fleisch für ein Grillfest gibt es deshalb einiges zu beachten.

Eher ungeeignete Fleischsorten

  • Nicht alle Fleischsorten eignen sich gleichermaßen für den Grill. In Deutschland werden nach wie vor am liebsten deftige Steaks und knackige Würstchen auf den Grill gepackt. Dabei greifen Grillfreunde oft auch zu geräuchertem Fleisch. Letzteres darf jedoch unter keinen Umständen auf dem Grill landen, weil bei geräucherten Wurstwaren im Laufe des Hitzeprozesses  gesundheitsschädliche Stoffe entstehen können.
  • Auf mageres Wild und Kalbsfleisch sollte ebenfalls verzichtet werden, allerdings aus Gründen des Geschmacks. Eine Hasenkeule oder ein Rehrücken enthalten kaum Fett und würden deshalb auf dem Grill austrocknen.

Das ideale Grillfleisch: Gesundes und Ungesundes

  • Beim Grillen sollte man unbedingt vermeiden, das Fleisch anbrennen zu lassen. Bei verkohltem Fleisch bilden sich nämlich Substanzen, die für die Gesundheit gefährlich werden. So gehört es zu der besonderen Kunstfertigkeit eines wahren Grillprofis, ein saftiges Nackensteak von allen Seiten gleichmäßig durchzugrillen, ohne es zu verbrennen. 
  • Klassisch bewährte und fettreiche Fleischsorten sollten nicht zu kurz auf dem Grill verweilen, damit die Bakterien keine Überlebenschance haben. Freunde von blutigem Roastbeef sollten deshalb auf ihr geliebtes Steak verzichten, wenn sie keine Lebensmittelvergiftung riskieren wollen.
  • Wer beim Grillen auf eine schlanke Linie achten möchte, sollte zum Geflügelfleisch greifen. Dieses sollte man vor dem Grillen mit Öl bestreichen, damit die Hühnerschenkel saftig bleiben und ihr Aroma entfalten können. Hier kommen auch Würstchenfans auf ihre Kosten, denn mittlerweile findet man in jedem Supermarkt knackige Würste aus Geflügel. Ob aus Hack oder Truthahnfleisch gefertigt: Es eignen sich Frikadellen, Koteletts oder würzige Chewapchichis bestens als köstliche Grillmahlzeit.