Freies Sprechen lernen: Mit diesen Übungen die Angst überwinden

Freies Sprechen lernen kann für manche Menschen eine große Hilfe für den Alltag und dem Umgang mit anderen Menschen sein.


Ob beim Smalltalk mit Freunden oder in der wichtigen Präsentation auf der Arbeit: Wer Freies Sprechen lernen möchte, kann dies mit einigen einfachen Übungen tun. Dadurch überwinden Sie die Angst, vor vielen Menschen zu sprechen und beispielsweise Reden oder Referate werden zum Kinderspiel.

Reden planen und Zettel schreiben
Nicht nur als Chef müssen Sie gelegentlich frei reden können, um den Mitarbeitern wichtige Dinge mitzuteilen. Auch für Schüler und Studenten ist es wichtig, freies Sprechen lernen zu wollen, um Problemen im Alltag aus den Weg zu gehen. Sollten Sie also vorhaben, eine Rede zu halten oder unter Freunden oder Verwandten wichtige Dinge zu besprechen, sollten Sie sich vorher Notizen machen. Schreiben Sie auf Zettel auf, welche Punkte Sie ansprechen möchten und fassen Sie die Inhalte grob zusammen, am besten in Stichworten. Sortieren Sie die Zettel nun in der Reihenfolge, in der Sie die Inhalte auch besprechen möchten. Damit Ihre Rede nicht zu aufgesetzt oder gar auswendig gelernt rüberkommt, sollten Sie zumindest die Inhaltspunkte frei vortragen können. Nun hilft nur noch eins: Lesen, lesen und nochmals lesen, bis Sie die Inhalte genau kennen und ohne Probleme Ihre Standpunkte äußern können. So wird freies Sprechen lernen für jeden möglich und garantiert eine tolle Rede, auch vor vielen Leuten.

Vor dem Spiegel oder Freunden üben
Auch geübte Redner können sich stets verbessern und freies Sprechen lernen, um sich noch weiterzubilden. Bereiten Sie Reden und Referate vor, können Sie diese beispielsweise auch probeweise vor Ihren Freunden oder Familienmitgliedern vortragen. Wer auch dafür zu schüchtern ist, dem steht ein einfaches Hilfsmittel zur Verfügung: Der Spiegel! Klingt zu einfach, ist aber sehr wirkungsvoll: Wer sich selbst vor dem Spiegel eine Rede vorträgt, kann genau auf die Mimik achten und so optimal an sich selbst üben. Beobachten Sie sich selbst, wie Sie die Rede halten: Wirken Sie angespannt oder angestrengt? Dann entspannen Sie Ihre Gesichtszüge, atmen Sie durch und probieren Sie es erneut, bis es klappt. So wird freies Sprechen lernen zur Leichtigkeit, die sogar Spaß machen kann!