Für jede Augenfarbe das perfekte Augen Makeup

Das Augen Makeup sollte sich an der Augenfarbe orientieren, denn nicht jeder Farbton passt zu jedem Typ.


Im Idealfall experimentiert eine Frau mit den Farben ihres Augen Makeups, um herauszufinden, was ihr am Besten gefällt. Dies ist jedoch in der Regel ein recht langwieriger Prozess. Wer das nicht möchte, kann es sich leichter machen, denn es gibt durchaus Farben, die zu bestimmten Augenfarben immer passen und toll aussehen.

Komplementärfarben verwenden
Ein wesentlicher Ratschlag besagt, dass möglichst kalte Töne nicht mit warmen Tönen kombiniert werden sollten. Braun beispielsweise ist ein warmer Ton, wohingegen Grau oder Silber als kalte Töne gelten. Daher ist es eher weniger glücklich, mit braunen Augen silbernen Lidschatten zu tragen. Wer diese Kombination an sich selbst nun mal leiden mag, soll sich nicht scheuen. Es gilt jedoch grundsätzlich als vorteilhafter weiche Töne mit weichen zu kombinieren. Das Bild der Augenpartie wirkt dann vollkommener. So lassen sich zu braunen Augen sehr schön verschiedene andere Brauntöne tragen. Zu grauen Augen hingegen passen sehr schön andere aschige, kühle Farben. Wenn möglich sollten darüber hinaus nicht die Farben des eigenen Auges als Lidschatten verwendet werden. Ein schwarzbrauner Lidschatten würde schwarzbraune Augen dementsprechend erdrückt erscheinen lassen. Das Ziel des Augen Makeups ist es jedoch zumeist die Augen besonders zu betonen. Ein Tipp ist daher möglichst die Komplementärfarbe der eigenen Augenfarbe als Lidschatten zu verwenden. Dieser Begriff stammt ursprünglich aus der Farblehre und nicht aus der Kosmetik. Es gilt, dass Komplementärfarben die Eigenschaft haben sich gegenseitig zu verstärken und zu betonen. Für das Augen Make-up bedeutet das, dass die Augen erstrahlen und hervorgehoben werden.

Blaue Augen
Grundsätzlich eignen sich bei blauen Augen zarte Farben wie Flieder, silbriges Grau, Hellbeige und andere Braunnuancen für den Tag. Abends darf es dann auch ein kräftiges Anthrazitgrau sein. Aber auch Orange, Schwarz und Weiß stehen blauen Augen hervorragend. Sollen die Augen in vollem Glanz erstrahlen, bieten sich leichte Gelbtöne an, denn Gelb ist die Komplementärfarbe von Blau. Als Mascara eignen sich besonders Schwarz oder Dunkelblau.
 Graue Augen
Mit dieser Augenfarbe hat man es besonders leicht. Grundsätzlich ist nichts verboten. Probieren Sie sich durch die Farbpalette. Besonders bei Pastelltönen können Sie sich richtig austoben. Mit schwarzer Mascara kann auch hier nichts falsch gemacht werden.

Grüne Augen
Diesem Typ stehen sehr gut Braun- und Violetttöne. Es kann auch gerne mit exotischen Nuancen wie Lindgrün, Bronze, Bordeaux und Grafit experimentiert werden. Die Komplementärfarbe von Grün ist Rot. Farben mit rötlichem Stich wie Apricot heben das Auge daher besonders hervor. Was Mascara betrifft, so gibt es hier, abgesehen von knalligen Blautönen, keine besonderen Einschränkungen. Von Grün über Braun bis Schwarz ist alles erlaubt.

Bernsteinfarbene Augen
Träger dieser Augenfarbe genießen ein besonderes Privileg, denn sie erscheint von Natur aus sehr edel. Daher wirken Töne wie Elfenbein, Honiggold und Schokobraun sehr schön. Schwarzer Mascara vervollkommnet das Bild.

Braune Augen
Frauen mit braunen bis schwarzbraunen Augen können sich ebenfalls sehr glücklich schätzen. Sie können so gut wie alles tragen. Gold, Violet, dunkles Pink sind besonders schick. Wie eingangs erwähnt sollten jedoch nicht sehr dunkle Farben verwendet werden je dunkler die Augen selbst sind. Sie werden sonst deutlich in den Hintergrund gedrängt und erscheinen wesentlich kleiner. Komplementärfarben hat die Farbe Braun selbst eigentlich nicht. Ist das Braun der Augen vielleicht etwas rötlich oder rostig so könnte verschiedenes Grün besonders vorteilhaft wirken als Komplement. Auch hellbraunen Augen stehen Granat, Grün und Violett hervorragend. Im Allgemeinen jedoch sorgen zarte, leichte Braun- und Gelbtöne für einen strahlenden Blick.