Funkkopfhörer im Test

Musikgenuss pur und gleichzeitig ein Tänzchen – Funkkopfhörer sind die Lösung. Lesen Sie hier mehr über das Thema Funkkopfhöhrer.


Ob Beethoven Symphonie oder Rockklassiker – für viele ist Musikgenuss auch mit authentischer Lautstärke während der Wiedergabe verbunden. Dieser Wunsch steht aber meist konträr zum Musikgeschmack der Familienmitglieder und mit dem Ruhebedürfnis der in angrenzenden Wohnungen lebenden Personen. Kopfhörer guter Qualität machen außerdem leiseste Nuancen musikalischer Interpretationskunst hörbar – ein unvergleichbares Musikerlebnis ohne störende Nebengeräuschen des Alltags. Kopfhörer waren und sind eine sehr gute Möglichkeit, um für volle Musikpower und gleichzeitig schonende Behandlung der Umwelt zu sorgen. Funkkopfhörer bieten noch zusätzlich den Komfort, sich vollkommen frei bewegen zu können.

 

Digitale Übertragungstechniken machen Funkkopfhörer betriebssicher

  • Die Wahl, ob man zu einem Kopfhörer mit Kabel oder zu einem Funkkopfhörer greift, sollte vor allem davon abhängen, wie wichtig perfekter Klang beziehungsweise Bewegungsfreiheit ist. Für absolute Klangpuristen gibt es nach wie vor keine Alternative zur Kabelverbindung.

 

  • Funkkopfhörer der neuesten Generation bieten, bei Beachtung einiger Fakten, allerdings ebenfalls sehr gute Klangeigenschaften. Ein sehr wichtiger Faktor ist der Tragekomfort. Dies gilt besonders für Funkkopfhörer da diese prinzipiell etwas schwerer als kabelgebundene sind. Die Übertragungselektronik muss zusätzlich im Kopfhörer integriert werden.

 

  • Man sollte mehrere Kopfhörer probeweise „anziehen“ und entscheiden, mit welchen man sich am wohlsten fühlt. Bei längerem Tragen des Kopfhörers sind „heiße Ohren“ ein unangenehmer Begleitumstand – je leichter man den Kopfhörer empfindet, desto geringer wird dieses Problem sein.

 

Technische Probleme

  • Eines darf man aber nicht übersehen: die Übertragung erfolgt per Funk. WLAN Übertragungen im Haus können den Hörgenuss extrem stören. Man sollte auf alle Fälle zu einem Modell mit unkomprimierter digitaler Übertragung greifen.

 

  • Analoge Geräte, aber auch kostengünstige digitale Funkkopfhörer, haben oft ein sehr störendes Grundrauschen. Entfernt man sich mehr als 30 Meter von der Musikquelle, kann es auch bei den besten Modellen zu Störungen bei der Übertragung beziehungsweise Beeinträchtigung der Klangqualität kommen.

 

Der Anschluss des Kopfhörers an die Musikquelle kann zum Problem werden

  • Ein weiterer wichtiger Faktor ist welche Musikquelle verwendet werden soll. Die Vielfalt der Anschlussklinken und Steckern bei Kopfhörern ist extrem groß. Deswegen ist es sehr wichtig, vor dem Kauf abzuklären, ob man den Kopfhörer problemlos mit der meist schon vorhandenen Musikquelle verbinden kann. 

 

  • Bei den neuesten Modellen können jedoch HiFi Verstärker, CD Player oder MP3 Player problemlos angeschlossen werden. Bezüglich den technischen Qualitäten findet man im Internet umfassende Testberichte über Funkkopfhörer, in denen auch auf spezielle Schwächen der einzelnen Modelle hingewiesen wird – zum Beispiel extremer Empfindlichkeit gegenüber WLAN Funksignalen.