Gänsebraten Rezept: Gänsebraten mit Klößen und Rotkohl (für sechs Personen)

Zu einem richtigen Weihnachtsmenü gehört Gänsebraten mit Rotkohl. Hier finden Sie ein einfaches Gänsebraten Rezept zum Nachkochen.


Zu einem richtigen Weihnachtsmenü gehört ein saftiger Gänsebraten. Klassischerweise wird er mit Rotkohl und Knödeln angerichtet. Hier finden Sie ein einfaches Gänsebraten Rezept. Viel Spaß beim Nachkochen!

Das braucht man:

1 Gans, bratfertig, 4,5-5 kg
4 Äpfel (etwa 1 kg)
1 gehäufter EL Thymian
2 Zwiebeln
1 Möhre
1 Stange Lauch
Salz, Pfeffer
500 ml Gefügelfond
2 EL Mehl
5 EL Sahne

Für den Rotkohl

1 Rotkohl
2 Zwiebeln
Butterschmalz
4 EL Rotweinessig
¼ l Apfelsaft
2 Lorbeerblätter
4 Gewürznelken
2 Sternanis
Zucker

Für die Knödel

500 g gekochte Kartoffeln
2 EL Kartoffelmehl
1 Ei
5 EL Paniermehl
Butter
Salz, Muskat, Petersilie

Und so wird’s gemacht:

Gans

  • Gans waschen, trocken tupfen und Fettdrüse entfernen, Äpfel klein schneiden, mit Thymian mischen
  • Gans innen salzen und pfeffern, mit Äpfeln befüllen, Öffnung zustecken, Flügel unter den Rücken stecken
  • Gans auf den Rost legen, darunter unbedingt die Fettpfanne platzieren, in diese etwa 125 ml Wasser geben, nun im Ofen etwa 3½ Stunden schmoren ( E-Herd: 180 Grad, Umluft: 160 Grad, Gas: Stufe 2-3)
  • Zwiebeln, Möhre und Porree putzen, schälen und kleinschneiden, nach etwa 30 Minuten in die Fettpfanne geben
  • immer wieder Fond und Wasser dazugießen
  • die letzten zehn Minuten mit Salzwasser bepinseln und bei höchster Hitze braten, danach warmstellen.
  • Bratenfond durchsieben sowie ein wenig entfetten
  • Bratensatz mit 100 ml Wasser lösen, zum Fond dazugeben und aufkochen, mit Mehl oder Soßenbinder abbinden, alles für fünf Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen
  • mit Sahne, Salz und Pfeffer abschmecken

Rotkohl

  • Rotkohl putzen und in Streifen schneiden
  • Zwiebeln grob würfeln
  • Butterschmalz in einem großen Topf erhitzen, Zwiebeln und Rotkohl darin kurz andünsten, dann 200 ml Wasser, Apfelsaft und Essig hinzugeben
  • etwa eine Stunde garen lassen
  • mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken

Kartoffelknödel

  • Kartoffeln zerstampfen, mit Mehl, Ei und Paniermehl mischen
  • mit Salz, Muskat und Petersilie würzen
  • aus der Masse Knödel formen
  • diese kurz kochen, dann etwa 20 Minuten im siedenden Wasser ziehen lassen

Lesen Sie auf der nächsten Seite den leckeren Abschluss: Mousse au Chocolat.