Ganz einfach Menükarten selber machen

Ein schönes, wichtiges und zugleich sehr informatives Dekoelement beim Eindecken eines festlichen Tisches ist die Menükarte. Es besteht die Möglichkeit, sie gleichzeitig mit der gesamten Papeterie drucken zu lassen, da manche sich ein einheitliches Design wünschen, aber viele Menschen zeigen sich besonders kreativ und einfallsreich und möchten die Menükarten selber machen.


Grundsätzlich empfiehlt es sich bei größeren Feiern, Menükarten anzubieten, damit im Vorfeld schon abgeklärt werden kann, ob etwas dabei ist, das der Eine oder Andere nicht verträgt oder auf keinen Fall essen möchte. Wenn man in einer Gaststätte feiert, gehören Menükarten inzwischen schon zum Gesamtarrangement dazu. Feiert man zu Hause oder in einer angemieteten Location, obliegt es dem Gastgeber selbst, ob und wie er die Menükarten bereitlegt. Was das Material, Form und Farben angeht, sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt, in wenigen Schritten kann man Menükarten selber machen.

Inhalt der Menükarte

  • Auch was den Inhalt der Karte betrifft, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Natürlich sollte sie auf jeden Fall die Menüabfolge enthalten.
  • Falls sie schon vorher ausgesucht wurden, empfiehlt es sich, auch die korrespondierenden Weine aufzuführen. Wichtig ist es bei einem vorher festgelegten Menü, auf der Karte auch eine Auswahlmöglichkeit beim Hauptgang aufzuführen.

Menükarten selber machen, auch bei Buffets?

  • Ein Buffet ist zwar kein serviertes Menü, jedoch wird immer öfter dazu übergegangen, Menükarten auf die Tische zu stellen, auf denen die Vorspeisen, Hauptspeisen und Desserts aufgeführt sind, die auf dem Buffet angeboten werden. Da es bei größeren Feiern üblich geworden ist, All-inclusive-Arrangements für Getränke zu buchen, werden meist auch die im Preis enthaltenen Getränke auf die Karten gedruckt.
  • Wenn Sie die Menükarten selber machen, sollten Sie zuerst überlegen, ob Sie eine Menükarte für mehrere Gäste auf den Tisch stellen möchten oder ob jeder Gast seine eigene Karte erhalten soll. Für eine allgemeine Menükarte empfiehlt es sich, sie zum Beispiel in einem schönen Bilderrahmen oder auf einer kleinen Staffelei auf den Tisch zu stellen.
  • Soll jeder Gast eine Karte erhalten, bietet es sich an, das Menü auf ein schönes DIN-A4-Blatt zu drucken oder mit der Hand zu schreiben. Dann legt man es zusammengerollt und mit einer Schleife gebunden auf den Teller.