Garten Elektrorasenmäher - Immer eine gute Wahl

Garten Elektrorasenmäher bestechen durch ihre simple Bedienung und durch die bessere Wende- und Transportfähigkeit. Elektrorasenmäher sind dazu auch noch günstiger als die mit Verbrennungsmotor.


Es grünt so schön, wenn im Frühjahr wieder die Gartensaison beginnt. Wer etwas Grün sein Eigen nennt, fängt nun mit Pflanzen, Rupfen, Mähen und Werkeln an. Doch was tun, wenn man sich seinen Rasen anschaut und merkt, dass er auch mal „zum Friseur“ müsste?

Umweltfreundlich und leicht zu bedienen

Die meisten Rasenbesitzer in Deutschland entscheiden sich für Garten Elektrorasenmäher. Sie sind eindeutig umweltverträglicher, günstiger, brauchen weniger Wartung. Lediglich einmal im Jahr sollte man das Schnittmesser schärfen. Auch vom Gewicht her wiegen sie deutlich weniger als Benzinrasenmäher. Auch Frauen bevorzugen bei der Gartenarbeit den Elektrorasenmäher. Einfach den Stecker in die Steckdose und schon mäht der Elektrorasenmäher fast jeden Rasen. Elektrorasenmäher punkten auch durch ihre doch sehr einfache Bedienung, Wendefähigkeit und bessere Transportfähigkeit.

 

Preisgünstige Variante

Der größte Vorteil für jeden Käufer zeichnet sich jedoch in der Anschaffung ab. Garten Elektrorasenmäher sind deutlich preisgünstiger als Geräte mit Verbrennungsmotor. Jeder Interessierte sollte jedoch beim Elektrorasenmäherkauf auf den Preis achten. Denn hier machen sich Qualitätsunterschiede bemerkbar. Hierbei sind einige Kriterien wichtig. Lässt sich die Grasauffangbox leicht abnehmen und anbringen? Kann man erkennen, wann die Box voll ist und entleert werden muss? Wie sind die Reifen angebracht? Lassen sie sich gegebenenfalls austauschen? Wie sieht es mit dem Service des jeweiligen Herstellers aus?

 Verschiedene Typen vergleichen

Am Besten sollte jeder Elektrorasenmäherkäufer seinen Favoriten auf Herz und Nieren bei einem praktischen Test prüfen. Hierbei könnte man auch gleich verschiedene Elektrorasenmähertypen von verschiedenen Herstellern
ausprobieren und vergleichen. Vor dem Kauf eines Elektrorasenmähers sollte man auch die Testergebnisse von der Stiftung Warentest beachten und zurate ziehen. Hier zeigen sich meist die Qualitäts- und Preisunterschiede sehr deutlich.

 

Zusammenklappbar

Vor dem Kauf eines Elektrorasenmähers sollte auch überlegt werden, wie viele Extras in der praktischen Anwendung des Gerätes wirklich notwendig sind. Verfügt man über genügend Platz in seiner Garage, beziehungsweise in seinem Geräteschuppen, ist die Unterbringung des Rasenmähers kein Thema. Verfügt man jedoch über weniger Platz, sollte man eine zusammenklappbare Variante des Rasenmähers wählen. Auch sollte man sich über die Notwendigkeit einer stufenlosen Schnitthöhenverstellung Gedanken machen. Denn wer regelmäßig mäht, braucht vielleicht nur zwei Stufen und würde gegebenenfalls unnötig draufzahlen.