Gartenpflanzen - Garten Eden im eigenen Zuhause

Wer seinen Garten das ganze Jahr über genießen möchte, muss auch bei der Auswahl der Gartenpflanzen gut aufpassen. Erkundigen Sie sich, wann diese blühen, welchen Standort sie benötigen und wie groß sie werden.


Gartenpflanzen gibt es wie Sand am Meer, in den Gartencentern der Nation blüht es in allen Farben des Regenbogens, Neulingen auf diesem Gebiet wird die Auswahl sicherlich schwer fallen. Daher sollten sich besonders solche Menschen, die unentschlossen sind, einen groben Eindruck im örtlichen Gartencenter verschaffen.
 
Die verschiedenen Gartenpflanzengruppen
Bei Gartenpflanzen wird allgemein zwischen verschiedenen Pflanzengruppen unterschieden. Die Einteilung erfolgt dabei nicht streng wissenschaftlich sondern eher so, wie man sie in diversen Gartencentern und Baumärkten vorfindet. Kletterpflanzen sind die platzsparendsten und flexibelsten Gartenpflanzen und eignen sich daher für jede Gartengröße.
Efeu, Wilder Wein oder Blauregen wachsen an jeder Kletterhilfe empor, ob Sie nun eine Hauswand oder auch Rankgitter wählen. Bäume, Sträucher und Stauden gehören zum Grundgerüst eines jeden Gartens und eignen sich auch sehr gut als Sichtschutz. Rosen und Zwiebelblumen lassen den Garten in einer individuellen Pracht erstrahlen, bei der mit Farnen und Gräsern noch Akzente gesetzt werden können.
 

Mit Planung zum grünen Paradies
Jeder Garten ist einzigartig aber wer seinen Traum vom eigenen grünen Paradies wahr werden lassen will, der sollte Einiges beachten. Zuerst einmal sollten Sie sich bewusst machen, welche Nutzungsmöglichkeiten Sie sich für den Garten vorgestellt haben.
Soll es eine Spielecke für Kinder geben, ein Gemüsebeet oder doch lieber einen Grillplatz?
Erst wenn die Ansprüche an den Garten geklärt sind, kann mit der Planung begonnen werden.
 

Nach der Blumenmuse suchen
Am besten beginnen Sie mit einer Zeichnung des Gartens, um den Überblick nicht zu verlieren. Auf dieser Skizze sollten Sie auch den Sonnenverlauf vermerken, denn ein Rosenbeet im Dauerschatten wird Ihnen keine Freude bringen. Ist die theoretische Planung abgeschlossen, geht es an die Praxis. Wenn Sie sich noch nicht entschieden haben, welche Pflanzen Sie gerne im Garten möchten, sollten Sie sich inspirieren lassen. Besuchen Sie die Gärten der Freunde und Bekannten oder gehen Sie auf Gartenausstellungen. Auch das Gartencenter ist ein guter Anlaufpunkt, hier sollten Sie sich beraten lassen, denn nicht jede Pflanze eignet sich für das deutsche Klima. Gerade exotische Pflanzen brauchen zudem intensive Pflege und sind daher nicht für jeden Hobbygärtner die richtige Wahl. Als Zierpflanzen eignen sich am besten Rosen, wohingegen Erdbeeren und Himbeeren gerade bei Kindern sehr beliebt sind. Um zu wissen, wann welche Pflanzen in ihrer ganzen Pracht erstrahlen, gibt es spezielle Blüh- und Erntekalender. In diesem Kalender stehen, neben weiteren wertvollen Tipps auch die besten Zeitpunkte, zu denen die verschiedenen Pflanzen am sinnvollsten in die Erde gesetzt werden.