Gartenteich Tiere

Nicht nur Fische sind typische Gartenteich Tiere. Auch viele verschiedene Insekten, Kröten und Frösche werden von Ihrem Teich magisch angezogen.


Nicht nur Fische sind typische Gartenteich Tiere. Auch Frösche und Kröten, Insekten, Schmetterlinge und Schnecken verwandeln Ihren Gartenteich zu einem Naturschauspiel.

Fische im Gartenteich
Denkt man an typische Gartenteich Tiere, fallen jedem als erstes Fische ein. Zwar gibt es auch Gartenteiche ohne Fische, doch prinzipiell verwandeln Fische den Teich in einen lebendigen Ort. Neben dem klassischen Goldfisch ist insbesondere der edle Koi sehr beliebt. Aber auch Moderlieschen und Goldorfen findet man häufig in heimischen Teichen.

Frösche kommen von allein
Bei einem klassischen Gartenteich werden sofort Assoziationen von quakenden Fröschen wach. Im Frühjahr, wenn es nicht mehr friert und die ersten Sonnenstrahlen das Wasser und die Erde erwärmen, kommen die Teichfrösche aus dem Wasser. Im Laufe des Jahres wird ihre Färbung dann immer heller. Kommt es zur Paarungszeit, geht das Gequake los. Neben dem Teichfrosch finden sich manchmal auch der Springfrosch, der Grasfrosch und der Moorfrosch an Gartenteichen ein. Seltener findet man am Teich verschiedene Krötenarten wie die Erdkröte oder die Knoblauchkröte.

Kleine und große Tiere im Wasser
In einem funktionierenden Biotop finden sich neben den vielen Fischen im Gartenteich auch
unzählige Würmer, Larven, Blutegel, Käfer und Schnecken. Sie kommen alle von allein, zuerst kommt meist der Wasserläufer. Der Wasserfloh ist beispielsweise eine typische Nahrung für Fische. Rückenschwimmer mögen ebenfalls viele Fische. Spitzschlammschnecken helfen das Wasser zu klären, da sie Algen fressen. Selbst Teichmolche siedeln sich von ganz allein im Teich an. Teichmuscheln dagegen kommen nicht von allein. Man kann sie aber im Zoohandel kaufen.

Tiere am Teich
Sitzt man ruhig am Teich bekommt man mit, wie lebendig es sich nicht nur im, sondern auch am Teich abspielt. Man hört Vogelgezwitscher, sieht blaue und rote Libellen und später im Jahr Königslibellen. Nachbarskatzen und Igel kommen vorbei und trinken aus dem Teich. Igel gehen im heißen Sommer sogar gerne im Teich baden. Im Winter kommt vielleicht ein Eisvogel zu Besuch.
Mückenschwärme entstehen vor allem dann, wenn sich im Teich keine Fische befinden, die die Larven fressen.