Gebrannte Mandeln selber machen: Rezeptideen

Gebrannte Mandeln kann man mit Hilfe von Wasser, Zucker und ungeschälten Mandeln ganz einfach und schnell zu Hause selber machen.


Man nehme Wasser, Mandeln, Zucker und Zimt. Um eine normale Portion gebrannte Mandeln zuzubereiten, benötig man 200 Gramm Mandeln (ungeschält), vier Esslöffel Zucker (braun), vier Esslöffel Wasser und zu guter Letzt, einen Teelöffel Zimt. Um die Zutaten zuzubereiten, benötigt man eine feuerfeste Form zum Verrühren. Nachdem alle Zutaten in der feuerfesten Form verrührt worden sind, sollte die Mandelmasse zwei Minuten bei voller Leistung in der Mikrowelle geröstet werden. Dabei darf die Masse nicht abgedeckt werden, da sonst der Effekt des Feuchtigkeit Entziehens nicht richtig wirkt. Über eine Abdeckung würde die Feuchtigkeit der Masse, vor allem den Mandeln, wieder zugeführt. Ziel ist es die Mandeln so zu rösten, dass sie schön knusprig werden. Dazu ist es notwendig, dass die Masse ein zweites Mal, nach einer kurzen Abkühlphase, für zwei Minuten in die Mikrowelle kommt. Anschließend können die Mandeln, beispielsweise auf einem Blech, so ausgebreitet werden, dass ein Abkühlen möglich wird. Für größere Portionen sollte die Menge nicht einfach verdoppelt werden, sondern eine Zubereitung in mehreren kleinen Portionen erfolgen - Qualität vor Quantität!

 

 

Lecker, lecker für den Feinschmecker - der Gourmet nimmt die Pfanne

  • Aber auch die Zubereitung in der Pfanne geht leicht von der Hand, hat zudem den Vorteil, dass die Mandeln intensiver geröstet werden können, beziehungsweise gebrannt. Dazu wird die Masse aus Zucker, Wasser und Zimt zuerst in der Pfanne zum kochen gebracht.

 

  • Anschließend können die Mandeln hinzugegeben werden. Wenn die Flüssigkeit vollständig verkocht ist (bei mittlerer bis starker Hitze), umzieht die gebrannte Mandeln eine trockene Kruste. Wenn sich der Zucker nicht gleichmäßig verteilt hat, sollte die Hitze etwas reduziert werden, bis sich der Zucker wieder verflüssigt. Der Zucker, bereits im karamellisiertem Zustand ,kann dann gleichmäßig verteilt werden. Einfach aber lecker- gebrannte Mandeln.

 

 

Mandelzubereitung zwischen Paris, Wien und Sansibar

  • Die gebrannte Mandel ist keine rein deutsche Spezialität. Die Wiener Mandel, oder auch Mandel nach Wiener Art genannt, wird in einem Dragierverfahren hergestellt, also nicht gebrannt. Dazu werden die Mandeln mit einem Zuckerdragee überzogen.

 

  • Anders die Mandeln in Paris. Pariser Mandeln werden im Kaltdragierverfahren mit Schokolade überzogen. Der Schokoladenüberzug erhält zudem eine Zuckerglasur, wie die Wiener Mandeln.

 

  • Sansibar Nüsse werden, anders als Pariser und Wiener Mandeln, mit Haselnüssen angefertigt. Die Haselnüsse werden dazu einfach in eine heiße Tinktur aus Zucker und Kakao getunkt.

 

 

  • Gebrannte Mandeln lassen sich zudem auch wunderbar in einer "gebrannte Mandeln Torte" verwenden. Hierzu kann man einfach die Mandeln in den Teig für eine gewöhnliche Torte unterrühren. Aber auch kleingeraspelte gebrannte Mandeln in einer Puddingmasse schmecken hervorragend.