Geburtstagskarten selber basteln – eine Anleitung

Gebrutsagskarten basteln ist eine Beschäftigung, bei der man sich voll und ganz ausleben kann.


Malen, Basteln oder mit dem Computer, es gibt viele Möglichkeiten selber Geburtstagskarten zu basteln. Schon lange geht der Trend Richtung selber basteln, so ist es nicht mehr wie vor wenigen Jahren, wo Jeder die Geburtstagskarten im Laden nebenan gekauft hat. Selbst machen ist Schick. Dort gibt es auch keine Vorgaben, denn Jeder kann seine persönlichen Geburtstagskarten basteln. So kann man auch immer seine persönliche Seite mit einbringen und es kann auch besser auf den Beschenkten zugeschnitten werden.

Vorbereitungen
Um die Geburtstagskarten basteln zu können braucht man stabiles Papier als Grundlage. Hierfür eignet sich zum Beispiel gut Tonkarton (findet man schon für 7,99 Euro bei einer Stückzahl von 10 Bögen), außerdem braucht man eine Schere, Kleber, andere Papierbögen und Verziehrungen, wie zum Beispiel Glitzer, Kleinigkeiten zum Aufkleben, Bänder oder auch ein kleiner Umschlag.

Anleitung zum Geburtstagskarten basteln
Für das Geburtstagskarten basteln sollte man sich Zeit nehmen, natürlich kann man auch schnell noch Eine basteln, aber mit Zeit und Liebe sehen Sie meist noch toller aus. Zum Anfang nimmt man den Tonkarton in DIN-A4-Größe, welches in dem Fall weiß ist. Auf dieses Papier klebt man längs in DIN-A5-Größe ein rotes Blatt. Dieses muss nicht unbediengt Tonkarton sein, sonst kann es sein, dass die Karte zu Dick wirkt. Auf den unteren Teil des weißen Papiers klebt man eine augeschnittene Blume. Oben auf das rote Papier werden Efeublätter aufgeklebt, welche man vorher aus grünem Papier ausgeschnitten hat. Sie werden so nebeneinander geklebt, dass es an eine Efeuranke erinnert. Nun kann man noch Marienkäfer aufkleben, welche man in jedem Bastelladen kaufen kann. Anschließend wird auf den Unteren weißen Teil noch ein kleiner roter Umschlag geklebt, dort kann dann Geld versteckt werden. Jetzt muss noch der Text geschrieben werden „Ich wünsche dir alles Gute zu Deinem Geburtstag. Ich hoffe, dass alle Deine Wünsche in Erfüllung gehen und Du noch lange Gesund bleibst. In liebe .....“ Dies kann dann auf der Rückseite der Karte passieren mit weiteren persönlichen Worten. Es kann als eine Art Brief verfasst werden. Zum Schluss kann noch mit Glitzerspray (auch im Bastelladen für knapp 8 Euro erhältlich) mit weitem Abstand über die Karte gesprüht werden, sodass sie leicht glitzert. Nun ist die Karte fertig und kann verschenkt werden. Es ist zwar eine Große Karte aber dafür eine Außergewöhnliche.

Eigenen Ideen
Dies ist aber nur ein Bespiel, so kann jeder in die Karte seine eigenen Ideen miteinbringen und verwirklichen. So kann man auch mit dem Computer einen schönen Text schreiben oder ein Gedicht ausdrucken und dies auf die Rückseite kleben. Bei Geburtstagskarten basteln gibt es kein „No Go“, alles ist erlaubt. So können die Karten auch mit Stoff verziert werden oder mit echten Blätter und getrockneten Blumen. Die Karte kann auch in der Mitte geknickt werden, sodass in der Mitte dann eine Art kleine Überraschung auf den Beschenkten wartet. Die Karte kann eingerollt werden als eine Art Schriftrolle und mit einem oder mehreren Bändern schön zusammen gebunden werden. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Viel Spaß beim Geburtstagskarten basteln.