Gedächtnistraining für Senioren - Übungen

Verschiedene Übungen, die im Alltag leicht durchzuführen sind, helfen Senioren dabei, ihr Gedächtnis dauerhaft zu trainieren.


Haben Sie auch das Gefühl, dass Ihr Gedächtnis ein wenig nachgelassen hat? Gedächtnistraining für Senioren ist eine gute Möglichkeit, geistig fit zu bleiben und die Leistungsfähigkeit des Gehirns zu erhalten.

Zahlen merken leicht gemacht
Geheimnummern, PIN-Nummern, Geburtstage und Telefonnummern: Jeden Tag müssen wir Zahlen abrufbereit in unserem Gedächtnis haben. Gerade älteren Menschen fällt es oft schwer, sich die vielen Zahlen zu merken. Doch mit den richtigen Tipps zum Gedächtnistraining für Senioren ist es gar nicht schwer. Überlegen Sie sich für jede Zahl ein passendes Symbol, z. B. 0: Ball, 1: Kerze, 2: Schwan, 3: Kleeblatt, 4: Stuhl, 5: Hand, 6: Schlange, 7: Fahne, 8: Schneemann und 9: Luftballon. Merken Sie sich Zahlen, indem Sie aus den entsprechenden Symbolen kleine Geschichten machen, zum Beispiel bei der Geheimnummer 3258: Auf der Wiese wächst ein Kleeblatt (3). Ein Schwan (2) findet es und frisst es auf. Ein Mädchen taucht auf und möchte ihn mit der Hand (5) streicheln, aber er flüchtet hinter einen Schneemann (8). Beim Gedächtnistraining für Senioren ist es auch hilfreich, sich Zahlen mit Hilfe von Reimen zu merken. Aus der Schulzeit kennen Viele sicher noch „753 – Rom kroch aus dem Ei“. Seien Sie kreativ und bilden Sie Ihre eigenen Reime, um sich Zahlen zu merken. Sie können auch Nummernsingen: Manche Zahlen passen gut zu Melodien und können dann gesungen werden, zum Beispiel passt eins, zwei, fünf, sie-ben zur Melodie von: „We are the champions."

Gedächtnistraining für Senioren ist im Alltag praktikabel

Halten Sie Ihr Gedächtnis auf Trab und verzichten Sie darauf, Nummern zu speichern. Schreiben Sie keine Einkaufsliste, sondern denken Sie sich eine kleine Geschichte aus, in der Sie die benötigten Einkäufe miteinander verbinden. Je absurder die Geschichte, umso einfacher kann man sich den Inhalt merken, weil die rechte und linke Gehirnhälfte bei diesem Vorgang zusammenarbeiten. Ein gutes Gedächtnistraining für Senioren ist es auch, wenn Sie bei Ihrem Einkauf den Preis im Kopf zusammen addieren. Haben Sie Probleme, sich neue Namen zu merken? Beziehen Sie nicht nur den akustischen, sondern auch die anderen Sinneskanäle mit ein und bilden Sie plastische Assoziationen, z. B. stellen Sie sich vor, dass Frau Rosenstolz in der Freizeit Rosen züchtet und Herr Herzig eine besonders warmherzige Person ist. Halten Sie Ihr Gedächtnis spielerisch fit, indem Sie mit Ihren Enkeln "Ich packe meinen Koffer", Memory und andere Gedächtnisspiele machen.