Geduld lernen - zehn nützliche Einstellungen zum Selfcoaching!

Mit diesen zehn goldenen Einstellungen zum Geduld lernen, können Sie sich Anregungen verschaffen und Selfcoaching betreiben.


Wer sich mit den acht Schritten auf der vorherigen Seite schwertut, und vielleicht gar nicht weiß, welche Affirmationen oder positiven Gedanken die alten Denkschemata ersetzen könnten, kann sich hier Anregungen holen. Suchen Sie sich diejenigen aus, die am besten in Ihre Situation und zu Ihrem Leben passen. Möglicherweise lassen sich diese auch gut mit eigenen Ideen ergänzen.

Die zehn goldenen Einstellungen zum Geduld lernen
Durch regelmäßige Wiederholungen werden diese Sätze ins Unterbewusstsein übergehen und so die Grundeinstellung ergänzt oder alte ersetzt beziehungsweise verändert. Hier unsere Beispiele:

1. Wenn Probleme auftauchen, löse ich diese geduldig und bleibe glücklich und entspannt.

2.Wenn ich vor einem resistenten Problem stehe, lasse ich erst einmal davon ab, entspanne mich, mache etwas anderes, fühle mich wohl und widme mich dem Problem erneut.

3.Der Weg ist das Ziel, deshalb gehe ich dieses langsam und gemütlich an, damit ich viel des Weges dahin mitnehmen und genießen kann.

4.Es gibt für alles seine passende Zeit.

5.Manchmal ist es in Ordnung, die Dinge so zu lassen wie sie sind. Wer weiß, wohin es mich bringt?

6.Auch, wenn ich es im Moment nicht verstehe, es kommt die Zeit, in der es klar wird.

7.Im Moment ist alles in Ordnung so wie es ist, es gibt nichts zu tun.

8.Nur die Ruhe, alles wird gut, denn auch schlechte Dinge haben ihre guten Seiten. Ich werde sie finden.

9.Wenn es jetzt so nicht sein soll, dann lasse ich davon ab und suche nach einem anderen passenden Weg.

10.Wenn ich ungeduldig werde, mache ich mir die Situation bewusst und versuche mich zu entspannen.

Probieren Sie es noch heute! Mit Selfcoaching zu mehr Geduld
Ihre Hilfreich Redaktion rät Ihnen dazu, sich diese Merksätze einfach auszudrucken und dort zu platzieren, wo Sie Ihnen am besten ins Auge fallen – egal, ob das am Arbeitsplatz ist oder in der Küche. So können Sie ganz nebenbei Geduld lernen. Lesen Sie sich Ihre neuen Einstellungen öfter wieder durch und freunden Sie sich mit ihnen an. Sie werden sehen, wie natürlich und selbstverständlich sie Ihnen mit der Zeit vorkommen werden, bis Sie sich gänzlich nach diesen Grundsätzen richten. Mit ein wenig Geduld kommen Sie auch hier schneller zum Ziel!