Gefrorenen Spargel kochen - Rezeptvorschläge

Man kann gefrorenen Spargel kochen, aber auch mit einem Mantel aus gemahlenen Mandeln frittieren und anschließend warm mit Zitronenscheiben servieren.


Spargel ist lecker und gesund und schmeckt als Beilage zu Fleisch, aber auch als Hauptmahlzeit mit Sauce Hollondaise oder Schinken. Wenn man grade keinen frischen Spargel zur Hand hat, kann man auch gefrorenen Spargel kochen und damit leckere Gerichte zaubern.

In 20 Minuten leckeren Spargel

  • Wenn man gefrorenen Spargel kochen möchte, sollte man diesen vor der Zubereitung keinesfalls auftauen. Dabei verliert er an Vitaminen und Aroma. Für dieses Rezept benötigt man neben Spargel einen Teelöffel Zucker, Wasser und eine Prise Salz.
  • Das Wasser gibt man in einen Topf und fügt Zucker und Salz hinzu. Nachdem man alles gut verrührt hat, muss man das Wasser erhitzen und gibt den gefrorenen Spargel direkt ins heiße Wasser. Nach etwa 15 bis 20 Minuten ist der Spargel gar und kann verzehrt werden.

Spargel im Mandelmantel

  • Wer gefrorenen Spargel kochen möchte, muss dies nicht immer auf klassische Weise tun. Mit diesem Rezept kann man das leckere Gemüse mal auf eine ganz andere Art und Weise zubereiten. Man benötigt dafür ein Kilogramm gefrorenen Spargel, Salz, Pfeffer, 75 Gramm Mehl, einen Esslöffel Sahne und zwei Eier. Außerdem benötigt man eine in dünne Scheiben geschnittene Zitrone, Öl zum Frittieren und 200 Gramm gemahlene Mandeln.
  • Zunächst muss man den gefrorenen Spargel kochen. Ist er noch nicht geschält, sollte man dies jetzt tun und anschließend die Köpfe abschneiden, die erst einmal beiseite gestellt werden. Den restlichen Spargel schneidet man in mundgerechte Stücke. Nun gibt man Salzwasser in einen Topf und bringt dieses zum Kochen.
  • Jetzt kann man drei Scheiben der Zitrone und die Spargelstücke hinzufügen, die etwa zehn bis 15 Minuten im Salzwasser kochen müssen. Erst nach fünf Minuten der Garzeit sollten die Spargelköpfe hinzugefügt werden. Ist der Spargel fast weich, lässt man ihn gut abtropfen und gibt ihn anschließend auf ein Küchentuch, damit er wirklich richtig trocken ist und abkühlen kann.
  • Während der Spargel abtropft, vermischt man das Mehl mit Salz und Pfeffer. In einem separaten Gefäß verquirlt man die Eier mit der Sahne und stellt in einem dritten Behältnis die gemahlenen Mandeln bereit. Nun nimmt man ein Spargelstück nach dem anderen und wälzt es zunächst im Mehl, gibt es anschließend in die Mischung aus Sahne und Ei und dreht es am Ende in den gemahlenen Mandeln, sodass jedes Spargelstück gut umhüllt ist.
  • Nun wird das Öl in der Fritteuse erhitzt und die Spargelstücke für etwa fünf Minuten frittiert, bevor sie warm zusammen mit Zitronenscheiben serviert werden können. Auf diesem Weg kann man etwas Abwechslung in den Speiseplan bringen. Wem dies nicht zusagt, kann den gefrorenen Spargel kochen und wie gewohnt servieren.