Geigen stimmen - so verhindern Sie schiefe Töne

Geigen stimmen mithilfe Stimmgerät, Gehör oder dem Internet und wichtige Tipps, damit beim Stimmen keine Saiten reißen.


Geige spielen zu lernen, gehört mit zu den komplizierteren Dingen. Damit die Musik schön klingt, ist eine saubere Intonation notwendig und das geht nur, wenn man Geigen stimmen kann. Für den Anfang ist es sinnvoll, sich eine Geige mit Feinstimmern zu besorgen, da dies das Stimmen erleichtert. Falls eine Geige keine Feinstimmer hat, ist es möglich sie auch noch nachträglich einzubauen.

 

 

Geigen stimmen

  • Am einfachsten ist das Geigen stimmen mit einem Stimmgerät. Für den Anfang ist dies völlig ausreichend und die beste Methode. Die Geige hat die Seite g, d', a' und e''. Auf dem Stimmgerät wird der jeweilige Ton angezeigt auf den die Seite gerade gestimmt ist und auch, ob der Ton zu hoch oder zu tief ist. Bei der Methode mit dem Stimmgerät, wird die Geige wohltemperiert gestimmt.

 

  • Normalerweise wird eine Geige allerdings in reinen Quinten gestimmt. Das ist allerdings schwer und nur mit Übung möglich. Zusätzlich braucht braucht man ein gutes Gehör. Bei der Stimmung nach dem Gehör, nimmt man das a von einer Stimmgabel, einem Klavier oder einem anderen Instrument.

 

  • Anschließend stimmt man das d, indem man a und d- Seite zusammen spielt. Dann das g indem man g und d zusammen spielt und zum Schluss das e in Vergleich mit der a-Saite. Eine weitere Möglichkeit ist es, sich die Stimmtöne im Internet anzuhören und die Geige nach diesen Tönen zu stimmen.

 

Darauf muss man achten

  • Beim Geigen stimmen ist es wichtig, dass die Saiten nicht überspannt werden. Dies passiert, wenn man den Ton wesentlich höher stimmt, als er eigentlich erklingen soll. Das Überspannen passiert normalerweise nur beim Stimmen an den Wirbeln. Daher sind für den Anfang Feinstimmer wichtig.

 

  • Wenn man doch an den Wirbeln stimmt, muss man sehr vorsichtig Stimmen. Dabei zieht man die Wirbel aus der Halterung heraus, dreht sie und steckt sie wieder fest. Nur wenige Millimeter können den Ton enorm verändern, daher sollte man sie nur sehr wenig drehen.

 

  • Nach dem Stimmen muss man immer darauf achten, dass der Steg noch gerade steht. Ein schiefer Steg kann umfallen oder brechen.