Geld sparen im Haushalt

Geld sparen im Haushalt kann man in vielen Bereichen- ob beim Kochen, Einkaufen, beim Energieverbrauch oder beim Waschen.


Geld sparen im Haushalt ist vernünftig. Man sollte aber richtig sparen ohne dabei auf etwas verzichten zu müssen. Gute Spartipps schonen aber gleichzeitig Ihre Nerven.

Clever Geld sparen im Haushalt
Obst und Gemüse sollte man nur kaufen, wenn es gerade Saison hat – und das hat gleich mehrere Vorteile: Die Qualität ist hochwertiger und hat mehr Vitamine und Nährstoffe, außerdem kommt es dann oft aus der Region und nicht vom anderen Ende der Welt – und ist somit auch noch ökologisch korrekt.
Ordnen Sie Ihren Einkaufszettel so, dass Sie gar nicht durch den verführerischen Gang mit den Süßigkeiten durchgehen müssen – so sparen Sie Geld und Kalorien. Zahlen Sie, wenn möglich alles bar. So behalten Sie einen guten Überblick darüber, was Sie bereits ausgegeben haben.
Hochwertige Produkte sind zwar in der Anschaffung teuer, halten dafür aber auch länger. Dieses Prinzip lohnt sich bei allen Sachen außer bei Toilettenbürsten – diese müssen, der Hygiene wegen, regelmäßig ausgewechselt werden. Bei einem 1-Euro-Exemplar fällt das leichter als bei einer teureren Toilettenbürste.

Richtig recyceln
Gewusst wie: Verpackungsmaterial schmeißen wir oft unbesehen weg. Dabei findet man nicht selten einen neuen Verwendungszweck für den angeblichen Müll. Löchrige Socken, die man nicht mehr in die Altkleidersammlung geben möchte, kann man aufschneiden und als Putzlappen verwenden. Das ist besonders praktisch, wenn man etwas Unappetitliches reinigen möchte – die Socke kann man danach guten Gewissens wegschmeißen. Marmeladen- und Olivengläser eignen sich hervorragend, um kleine Portionen einzufrieren. Die Deckel von Sprühsahnedosen kann man als Puddingformen verwenden und leere Dosen sind, wenn man sie gründlich ausgespült hat und die Banderole entfernt hat, eine tolle Aufbewahrung für Stifte.

Sparen heißt auch die Umwelt schonen
Produkte mehrmals zu verwenden oder komplett aufzubrauchen, ist immer sinnvoll.
Es gibt zum Beispiel keinen Grund, warum man Backpapier nicht mehrmals benutzen sollte, solange es nicht fettig ist. Statt Alufolie sollte man immer Klarsichtfolie verwenden – sie ist umweltschonender und deutlich billiger. Es lohnt sich, Duschgel- und Shampooflaschen, wenn sie leer sind, aufzuschneiden. Oft ist noch genug für mehrere Haarwäschen und Duschgänge drin.
Geschenkpapier und Schleifen kann man locker zweimal benutzen. Knitteriges Papier lässt sich bei niedriger Temperatur sogar bügeln. Statt Notizblöcken können Sie die Rückseite von Schmierpapier verwenden. Das schont gleichzeitig die Umwelt.