Geschenkpackung selber basteln

Als Alternative zum einfachen Geschenkpapier kann man die selbst gebastelte Geschenkpackung zu einem gelungenen Blickfang machen und den Beschenkten überraschen.


Geschenkpapier in den verschiedensten Ausführungen verpacken ein Geschenk schnell und hübsch. Mit ein wenig Kreativität und ein paar Materialien lässt sich auch eine originelle Geschenkpackung selbst basteln, die dem Beschenkten zusätzlich ein Gefühl der Verbundenheit gibt.

Einmachgläser
Für kleinere Geschenke eignen sich Einmachgläser. Soll der Beschenkte nicht gleich den Inhalt sehen, kann das Glas entweder mit unterschiedlichen Materialien, zum Beispiel Bunt- oder Transparentpapier beklebt oder mit Glasmalfarbe angemalt werden. Mit einem Bändchen und Geschenkanhänger sieht es dann sehr ansprechend aus und kann später sogar als Windlicht genutzt werden.

Packpapier
Simples Packpapier oder auch normales weißes Papier kann schnell aufgepeppt und zu einer persönlichen Geschenkpackung werden. Hier können auch die Kinder das jeweilige Papier bemalen oder bedrucken. Als Alternative können auch Fotos, Zeitungsausschnitte und andere Dinge eine Collage bilden. Diese Verpackung ist dann nicht nur ausgefallen, sondern kann auch sehr persönlich.

Alte Geschenktüten
Bereits gebrauchte Geschenktüten können mit kleinen Verzierungen neuen Pepp bekommen. Zum Geburtstag können zum Beispiel Luftballons und andere Dinge befestigt werden, zu Weihnachten klebt man beispielsweise gebastelte Schneemänner, Sterne oder den Weihnachtsmann darauf. Eine schöne Schleife rundet das Ergebnis ab.

Stoffreste
Auch Stoffreste können als Geschenkpackung verwendet werden. Schlichter Stoff kann mit Stoffmalfarbe bemalt oder mit einer Stickerei verziert werden. Auch hier bringen Bänder oder Schleifen den passenden Akzent.

Pappe
Aus Pappe lassen sich maßgeschneiderte Verpackungen herstellen. Hierfür werden Kartons benötigt, die in die richtige Größe geschnitten werden. Man sollte die genauen Maße vorher gemessen haben. Nach dem Schneiden werden die Kanten mit einem stumpfen Gegenstand, zum Beispiel einem Kugelschreiber, und einem Lineal für das Umknicken vorbereitet. Nun kann die Pappe beliebig gestaltet werden, zum Beispiel mit Fotos oder Farbe. Die Kanten werden anschließend mit unsichtbarem Paketband gut beklebt. Bevor der Deckel zugeklebt wird, muss natürlich das Geschenk hineingelegt werden. Bei empfindlichen Geschenken können Zeitungspapier oder Styroporkugeln für Sicherheit sorgen. Statt normaler Pappe kann auch Wellpappe verwendet werden, welche in jedem Bastelgeschäft erhältlich ist. Hier sind verschiedene Farben und teilweise auch Designs bereits fertig vorgegeben.

Geschenkanhänger
Zu einer hübschen Geschenkpackung gehört auch ein ansehnlicher Geschenkanhänger. Dieser kann aus Tonkarton hergestellt werden. Ein Foto oder selbst gemaltes Bild mit einem hübschen Spruch ist individueller und persönlicher, als ein gekaufter Anhänger.