Gestecke selber machen - eine Anleitung

Gestecke selbst herzustellen ist nicht nur eine reizvolle Beschäftigung, sondern ergibt auch zauberhafte Ergebnisse, die die eigene, persönliche Handschrift tragen.


Entdecken Sie ein interessantes Hobby und gestalten Sie Ihre Gestecke mit Blumen selbst. Damit können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen und erzielen bezaubernde Ergebnisse mit Blumen oder Trockenblumen.

Die Wahl des richtigen Materials
Grundsätzlich ist zu unterscheiden, ob Sie Gestecke mit Frischblumen gestalten möchten oder lieber Trockenblumen verwenden. Danach richtet sich die Wahl der richtigen Steckmasse. Für Gestecke mit Frischblumen verwenden Sie eine saugfähige Steckmasse, die Sie vor dem Stecken genügend lange wässern, bis sie sich richtig mit Wasser vollgesogen hat. Für Gestecke mit Trockenblumen nehmen Sie einen Steckziegel für Trockenblumengestecke. Dieser muss nicht weiter vorbereitet werden, sondern ist sofort gebrauchsfertig. Jetzt wählen Sie das passende Steckgefäß. Es sollte mit dem verwendeten Steckmaterial gut harmonieren.

Vorbereitung des Steckmaterials
Nun schneiden Sie den – gewässerten oder trockenen, je nach Verwendungszweck – Steckziegel auf die Maße des Gefäßes zu. Die weitere Vorbereitung umfasst die Behandlung der Frischblumen. Dazu ist es wichtig, dass die verwendeten Blumen richtig angeschnitten werden. Rosen und andere Blumen mit holzigen Stielen erhalten den klassischen langen Schrägschnitt, andere Schnittblumen werden gerade gekürzt. Beim Trockenblumengesteck entfallen diese Besonderheiten des Anschnitts.
Blumen stecken, eine kreative Beschäftigung

Jetzt kommt der spannende Teil: Das Stecken der Blumen beziehungsweise der Trockenblumen in die Steckmasse. Sicher haben Sie schon eine Vorstellung, wie das fertige Gesteck aussehen soll. Sie fertigen immer zuerst die Basis aus Grünmaterial oder, im Falle eines Trockenblumengestecks, aus Zweigen, Getreide oder ähnlichem Material. Die Basis kann noch sehr breit und flächig gearbeitet werden. Die eigentlichen Hingucker des Gestecks sollen dann jeweils auf einen gedachten Mittelpunkt zielen. So wird ein harmonisches Ergebnis erreicht. Wechseln Sie in der Länge der Stiele lange und kurze Stiele ab, um Lebendigkeit in die Gestecke zu bringen. Als Abschluss können Sie Ihr Gesteck noch mit schmückendem Beiwerk ausdekorieren.

So haben Sie lange Zeit Freude an Ihrem Gesteck
Um ein Frischblumengesteck lange am Blühen zu erhalten, achten Sie darauf, dass die Steckmasse immer feucht ist. Ein Trockenblumengesteck kann gleich nach der Fertigstellung mit Haarsrpay besprüht werden, das verhindert das lästige Einstauben. Sollten sich doch einmal Staubflusen darauf niederlassen, reicht ein einfaches Anpusten mit dem Föhn. An beiden Arten der Gestecke werden Sie so lange Zeit Freude haben.