Gesund: Naturkautschuk Gummistiefel

Normale Gummistiefel sind meist sehr gesundheitsschädlich. Besser sind daher Naturkautschuk Gummistiefel.


Gummistiefel sind tolle Treter für schlechtes Wetter. Durch Schlamm und unebenes Gelände, durch verregnete Tage, durch mistige Bauernhöfe – Gummistiefel sind nützliche Begleiter. Möglich macht es der hohe Schaft und die gummiartige Beschaffenheit. Doch Gummi ist nicht gleich Gummi. Die wasserdichten Stiefel sind oftmals aus verschiedenen Materialien gemacht, die sich auf den ersten Blick nicht so leicht voneinander unterscheiden lassen. Materialien wie PVC beispielsweise sind umwelt- und gesundheitsschädlich. Ein Aspekt, der die sonst so nützlichen Gummistiefel wieder in negativ belastete Gegenstände verwandeln. Das ist anders bei dem Naturkautschuk Gummistiefel.

Natürlicher Rohstoff Kautschuk
Der BUND empfiehlt, nur solche Gummistiefel zu kaufen und zu tragen, die aus natürlichem Kautschuk gemacht wurden. Naturkautschuk ist ein natürlich nachwachsender Rohstoff, der umweltschonend geerntet wird und sehr langlebig ist. Auch der Gebrauch und die Entsorgung einmal aufgetragener Gummistiefel ist unproblematisch und belastet die Umwelt im Nachhinein nicht noch zusätzliche Jahre.
Negativ am Kautschuk ist lediglich der etwas penetrante Eigengeruch, welcher das Material die ersten Tage versprüht. Aber ausgiebiges Lüften hilft hier schon enorm. Ein leichter Geruch wird jedoch nie ganz verschwinden.

Kein PVC an den Füßen
PVC hingegen ist ein eher schädlicher Stoff, der leider bei den meisten Gummistiefeln verwendet wird. Er sieht aus wie Gummi, ist aber ein Kunststoff, der auf Erdöl-Basis hergestellt wird. Seine große Elastizität erhält PVC durch chemische Zusätze, die bei der Verarbeiten mit in das Kunststoff gegeben werden. Diese chemischen Stoffe treten dann allerdings im Laufe der Zeit aus dem “Gummi” in Form von Gasen aus und gelangen so einfach in den Körper, wo sie große Schäden anrichten können. Diese Gase sind schon in geringen Mengen schädlich für den menschlichen Organismus denn sie stören den Hormonhaushalt und können die Fortpflanzung beeinträchtigen.

PVC belastet die Umwelt stark
Auch die Entsorgung von PVC ist im Vergleich zum Naturkautschuk Gummistiefel mehr als problematisch. Gummistiefel werden im Normalfall von vielen Verbrauchern im Hausmüll entsorgt, wenn sie aufgetragen oder kaputt sind. Das ist kein Vergehen, denn viele Menschen wissen nicht, dass es sich bei dem Material ihrer Stiefel um giftiges PVC handelt. Allerdings wird Hausmüll verbrannt und bei der Verbrennung von PVC werden giftige Dioxide frei sowie Turane und Chlorwasserstoffe. Besser wäre also hier die Entsorgung durch den kommunalen Sondermüll. Diese Empfehlung wird vom BUND bundesweit ausgesprochen, um die Umwelt nicht zu belasten.